| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Kindertheater in den Herbstferien

Stadt Willich. Erneut ist im Oktober das Figurentheater "Hille Pupille" zu Gast in Willich. Dieses mal geht es um drei Schweinchen, die auf dem Dachboden spielen und toben, bis der böse Wolf auftaucht. Was nun? Nicht untätig bauen die drei eine schützende Burg und überlegen, wie sie den Wolf loswerden. Der Wolf amüsiert sich und führt scheinbar gar nichts Böses im Schilde. Er bietet den Schweinen sogar eine von seinen Mohrrüben an, doch darauf fallen die natürlich nicht herein. Das kleinste Schweinchen ist aber doch ein wenig interessiert und lässt sich eine Möhre schenken. Ob das wohl gut geht? Eine witzige Geschichte um tierisch wichtige Themen wie Vorurteile, Ängste, Mut, Grenzen, Freundschaft - ohne Sprache, aber mit viel Musik.

Um die Entfaltung eigener Kreativität geht es bei der "Werkstatt der Schmetterlinge". Vor langer Zeit gab es nämlich noch keine Schmetterlinge. Und auch viele andere Pflanzen und Tiere nicht. Sie warteten alle noch darauf, erschaffen zu werden. Das war die Aufgabe der Gestalter der Dinge. Einer von Ihnen war der junge Rodolfo. Er hatte geschickte Hände und wollte etwas ganz Besonderes erfinden: ein Wesen, das wie ein Vogel und gleichzeitig wie eine Blume sein sollte. Eines Tages hatte Rodolfo es geschafft. Alle Meistergestalter versammelten sich, um Rodolfos einzigartige Erfindung zu sehen. Eine wunderbar poetische Geschichte mit ebenso bezaubernden Figuren.

Das Stück "Drei kleine Schweinchen" ist am Donnerstag, 26. Oktober, um 15 Uhr im Schloss Neersen zu sehen. Die "Werkstatt der Schmetterlinge" gibt es am Donnerstag, 2. November, um 15 Uhr ebenfalls im Schloss Neersen. Beide Stücke dauern circa 45 Minuten und sind geeignet für Kinder ab fünf Jahren

Karten gibt es ab sofort beim Kulturteam unter Tel. 02154 949-630, in allen Stadtteilbüros, bei Erren und der Willicher Buchhandlung.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Kindertheater in den Herbstferien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.