| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Kontraste: Zwei Willicher stellen in Oedt aus

Gemeinde Grefrath. Wenn zwei das Gleiche tun, ist es nicht zwingend dasselbe. "Kontraste" ist eine Kunstausstellung überschrieben, die vom 8. Oktober bis zum 31. Dezember im Evangelischen Altenzentrum in Grefrath-Oedt zu sehen ist (Foyer im Erdgeschoss). Eröffnet wird die Ausstellung am Samstag, 8. Oktober, um 14 Uhr.

"Tango infernale" heißt ein Bild von Angela Richter - schichtweise in Ölfarben über expressiver Acyl-Untermalung aufgetragen; ein Paar tanzt auf grauer, regennasser Straße; am aufgerissenen Straßenpflaster zeichnet sich ein Abgrund ab. Die ausgestellten Werke zeigen teils märchenhafte, surreale Szenen oder einfach nur wenig Wahrgenommenes aus der Natur. Zum Beispiel die Harmonie von Insekten und Blüten.

Dagegen die knappe Strichzeichnung einer angedeuteten weiblichen Figur im Wintermantel. Landschaften, die mal mit Pinsel, mal mit Kreiden angelegt sind und vielleicht die Erinnerung an Licht und Duft eines Moments wecken. Karstjen Schüffler-Rohde deutet in ihren Bildern oft nur an und lässt der Fantasie Spielraum. Die Ausstellung kann tagsüber von 10 bis 17.30 Uhr besucht werden.

Angela Richter ist in Bremen geboren, lebt seit ihrem 17. Lebensjahr im Rheinland und seit 1987 in Willich. Bereits während ihrer Ausbildung zur technischen Zeichnerin begann sie, sich intensiv mit Grafik und Malerei zu befassen. Während einer längeren Familienpause vertiefte sie ihr Selbststudium mit verschiedenen Kursen. Von 1998 bis 2000 absolvierte sie eine Ausbildung zur Mediengestalterin und arbeitet heute als Grafikerin und Illustratorin in der Pressestelle eines Kinderhilfswerks.

Von Februar 2006 bis Dezember 2008 belegte sie einen Studienkurs Malerei und Grafik an der Freien Kunstakademie Rhein/Ruhr. Neben diversen Gruppenausstellungen im In- und Ausland waren ihre Werke in einer Einzelausstellung in Roncq/Nordfrankreich zu sehen. Sie ist Mitglied der Künstlergilde Neersen seit 1998. Homepage: www.artemys.de .

Karstjen Schüffler-Rohde stammt ebenfalls aus Norddeutschland und lebt heute in Willich. Geboren ist sie in Oldenburg (i.O.), studiert hat sie an der Muthesiusschule in Kiel und der Folkwangschule in Essen (Willy Fleckhaus). Neben dem "Brotberuf" als Zeitschriftenlayouterin blieb ihr die Leidenschaft für die Kunst erhalten. Seit sieben Jahren wendet sie sich wieder verstärkt der freien Zeichnung und Malerei zu. Ihre Arbeiten sind seitdem ebenso bei Gruppen- wie Einzelausstellungen zu sehen - zuletzt im August dieses Jahres als Teil des Willicher Kunstprojektes "Art together" im Düsseldorfer Landtag.

Karstjen Schüffler-Rohde präsentiert in dieser Ausstellung Figürliches und Landschaftliches - entstanden aus flüchtigen Eindrücken und Empfindungen - immer gegenständlich, dabei oft an der Grenze zur Abstraktion. www.kunst.schueffler-rohde.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Kontraste: Zwei Willicher stellen in Oedt aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.