| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Korruptionsermittlungen laufen

Stadt Willich. Die Ermittlungen wegen Vorteilsnahme/Bestechlichkeit gegen Mitarbeiter der Willicher Stadtverwaltung dauern nach wie vor an. Das sagte Oberstaatsanwalt Axel Stahl gestern auf Nachfrage unserer Redaktion. Der Kreis der Verdächtigen habe sich inzwischen von drei auf vier Personen erweitert.

Ende vergangenen Jahres hatte es nach einer anonymen Anzeige Durchsuchungen bei den Mitarbeitern der Verwaltung gegeben. Die Vernehmung von Zeugen sei so weit abgeschlossen, schriftliche Unterlagen würden ausgewertet, sagt Stahl. "Inwieweit dies zur Überführung der Personen beitragen wird, kann ich nicht sagen, da die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen sind." Der Vorwurf sei, dass die städtischen Mitarbeiter geldwerte Vorteile von Drittunternehmen entgegengenommen hätten.

Bürgermeister Josef Heyes geht weiter davon aus, dass sich die Vorwürfe als haltlos erweisen werden, wie er gestern erneut bestätigte. "Es handelt sich um zuverlässige, gute Mitarbeiter." In Absprache mit der Staatsanwaltschaft habe man die Mitarbeiter allerdings inzwischen mit anderen Aufgaben innerhalb der Stadtverwaltung betraut, so Heyes. Als Schuldeingeständnis sei das aber nicht zu werten, betont er.

(msc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Korruptionsermittlungen laufen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.