| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Leprahilfe Schiefbahn lädt zum Adventsbasar ein

Stadt Willich. Am ersten Adventwochenende, 28. und 29. November, jeweils von 11 bis 17 Uhr, findet in der Schiefbahner Kulturhalle an der Schulstraße 14 wieder der traditionelle Adventsbasar der Aktion Mission und Leprahilfe Schiefbahn statt. Auch in diesem Jahr präsentieren die zahlreichen Helfer wieder ein vielfältiges Angebot an Hand-, Bastel-, Holz-, Perlen- und Näharbeiten, Weihnachtsgestecken, Adventskränzen, Schmuck sowie Büchern, Plätzchen, Likören und Marmeladen. Außerdem werden fair gehandelte Artikel wie Kaffee, Tee, Honig und Kunsthandwerksartikel angeboten.

Zur Eröffnung des Basars am Samstag um 11 Uhr wird der Chor der Astrid-Lindgren-Schule mit adventlichen auf den Advent einstimmen. Am Sonntag um 15 Uhr tritt die Musical-AG der Hubertusschule auf. Die Tombola, wieder unter der Leitung des Schützenzuges "Ärm Söck", lockt wieder mit vielen Gewinnen, gespendet von Schiefbahner und Willicher Geschäfts- und Privatleuten. Für das leibliche Wohl bieten die Frauengemeinschaft, die Pfadfinderschaft St. Georg und die Katholische Junge Gemeinde der Pfarre St. Hubertus herzhafte und süße Leckereien an.

Der Basarerlös ist in diesem Jahr für fünf Projekte in Indien, Äthiopien und Tansania bestimmt: Die indische Gemeinde Amaravathipur soll einen Brunnen erhalten, der die Bewohner mit sauberem Wasser versorgt. Für die Bewohner der Gemeinde Akwaya Jowk in Äthiopien soll eine Getreidemühle angeschafft werden. Die Metahara Catholic Church Clinic, ebenfalls in Äthiopien, benötigt finanzielle Unterstützung für den Kauf von Medikamenten. Im indischen Bundesstaat Jharkhand soll das Damien Social Welfare Centre eine Unterstützung für sein Leprahospital erhalten. Die tansanische Gemeinde Kisorya benötigt einen Wassertank, in dem Regenwasser gesammelt werden soll.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Leprahilfe Schiefbahn lädt zum Adventsbasar ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.