| 00.00 Uhr

Willich
Leuchtenberg als Landtagskandidat unterlegen

Willich. Der Tönisvorster SPD-Stadtverordnete und stellvertretende Bürgermeister Udo Leuchtenberg wird nicht für den Landtag kandidieren. Bei der Wahlkreiskonferenz am Samstag in Krefeld unterlag der Vorster mit 27 zu 39 Stimmen. Gewählt wurde der Krefelder Bewerber Benedikt Winzen. Auf ihrer Homepage teilt die SPD Tönisvorst dazu mit, Uwe Leuchtenberg habe ein sehr respektables Ergebnis bei der Wahlkreiskonferenz in Krefeld erzielt: "Im neu zugeschnittenen Wahlkreis 47 wurde es deutlich knapper als erwartet. Uwe Leuchtenberg aus Tönisvorst wusste mit seiner Rede zu überzeugen. Nicht nur die 18 Stimmen der vollzählig angereisten Tönisvorster konnte er hinter sich bringen", sondern auch neun Krefelder gaben ihm ihre Stimme.

(hb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Willich: Leuchtenberg als Landtagskandidat unterlegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.