| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Männerchor "Orpheus" will Meisterchor bleiben

Stadt Willich. Einiges vor hat der von Klaus-Peter Jamin musikalisch geführte Männerchor "Orpheus" in diesem Jahr. Denn der langjährige Meisterchor will sich diesen Titel, den es jeweils für einen Zeitraum von fünf Jahren gibt, am 6. Juni im Siegener Gläsersaal erneut holen. Es wäre dann seit 1966 der elfte Meisterchor-Titel in Folge. Außerdem wird "Orpheus" am 30. Oktober ein Herbstkonzert geben.

Jetzt trafen sich 32 der 39 aktiven Sänger zur Generalversammlung. In seinem Bericht erinnerte Vorsitzender Bernd Straeten an einige musikalische Höhepunkte, so an das Herbstkonzert mit der Big Band des Schiefbahner Musikvereins in der voll besetzten Josefshalle. Auch die Berichte von Geschäftsführer Patric Konnertz sowie von den Kassierern Gerd Welzkes und Helmut Riedler waren positiv. Chorleiter Jamin stellte die Professionalität und das Engagement der Sänger heraus. Erneut das uneingeschränkte Vertrauen bekamen Bernd Straeten ( Vorsitzender), Helmut Riedler (2. Kassierer), Patric Konnertz (1. Geschäftsführer) und Johannes Mertens (2. Archivar). Für den nicht mehr zur Wahl angetretenen Beisitzer Günter Riedler, dem Straeten für seine jahrelange Vorstandstätigkeit in den unterschiedlichsten Ämtern dankte, rückte ebenso einstimmig Michael Grießer nach. Die Kassenprüfer heißen Matthias Zeies und Patrick Stenders.

Wer bei "Orpheus" mitsingen möchte, ist bei den Proben jederzeit willkommen: immer freitags, von 20 bis 22 Uhr, im neuen "Orpheum", Fadheider Straße 3, Anrath.

(schö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Männerchor "Orpheus" will Meisterchor bleiben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.