| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Mehr Geld für Nachhaltigkeit

Stadt Willich. Im Willicher Haushalt 2018 sollen 10.000 Euro mehr für Maßnahmen im Umweltschutz bereitgestellt werden. Eine entsprechende Empfehlung sprachen die Mitglieder des Umweltausschusses jetzt einstimmig aus.

Sie folgten einem Antrag der CDU, in dem auch formuliert wird, wofür das Geld verwendet werden soll: Zum einen sollen die Mittel für Artenschutz von 2000 auf 7000 angehoben werden, und 5000 Euro sollen zusätzlich für "nachhaltige Beschaffung" eingeplant werden.

Fest verabschieden konnte der Ausschuss schon eingeplante Projekte und Kosten. Sofern der Haushalt 2018 es hergibt, werden 7000 Euro für ein neues Förderprogramm für Dachbegrünung eingeplant - Details sollen noch in den Förderrichtlinien festgelegt werden.

Für Veranstaltungen zu "Fairtrade Town" sollen 3000 Euro eingeplant werden, ebenso für Maßnahmen rund um das Projekt "Global nachhaltige Kommune". Die bisher vorgesehenen 2000 Euro für den Artenschutz wurden ebenfalls genehmigt.

Eine Umverteilung wird es bei der jährlichen Bezuschussung der örtlichen Umweltvereine geben: Weil der "Bürgerverein gegen Fluglärm" seine Arbeit eingestellt hat, wird dieser Vereinszuschuss (210 Euro) künftig dem Nabu Willich für die Jugendarbeit zur Verfügung gestellt.

(djm)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Mehr Geld für Nachhaltigkeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.