| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Mit Musik im Gepäck durch Berlin

Stadt Willich. Mit einer klangvollen Busreise ging es für einen Projektchor der Emmaus-Kantorei Willich für fünf Tage vom Niederrhein an die Spree. Beim 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin waren die Sängerinnen und Sänger mit sechs musikalischen Einsätzen sehr gefragt.

Kreiskantor Klaus-Peter Pfeifer konnte sich jederzeit auf die altersmäßig bunt gemischte Sängerschar zwischen 15 und 70 Jahren verlassen. Schon der erste Auftritt in der traditionsreichen Gethsemanekirche am Prenzlauer Berg wurde für alle ein eindrucksvolles Erlebnis. Die Musiker Susanne Weber-Spickers mit Querflöte und Gitarre und Toni Ulrich am Klavier und an der Orgel sorgten für den passenden Groove bei den musikalischen Stücken.

Die Auswahl reichte von "Amazing Grace" über "This Little Light of Mine" bis zu deutschsprachigen Titeln zum Motto des Kirchentages: "Du siehst mich".

Auszüge aus ihrem Programm werden die Sängerinnen und Sänger am Sonntag, 9. Juli, um 11 Uhr beim "Gottesdienst im Grünen" im Garten der Neersener Friedenskirche und am Samstag, 2. September, anlässlich der Reformationssynode in der Rheydter Hauptkirche präsentieren.

Der nächste Kirchentag kommt 2019 nach Dortmund und dann - da sind sich alle einig - wird es wieder einen Projektchor der Emmaus-Kantorei geben.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Mit Musik im Gepäck durch Berlin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.