| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Mit Willich seit der Kinderzeit verbunden

Stadt Willich. In Willich geboren, in Willich kennengelernt, in Willich kirchlich und staatlich geheiratet. In Willich stets gelebt und in Willich ehrenamtlich seit Jahrzehnten engagiert und das Brauchtum bis auf den heutigen Tag gefördert. Das ist das stadtbekannte Goldhochzeitspaar Hans-Walter (77) und Irmgard (74) Stocks, das auf der Dietrich-Bonhoeffer-Straße lebt.

Das rüstige Jubelpaar kennt sich seit Kindheitstagen. Als sie noch zur Schule gingen, sind sie im Winter schon gemeinsam auf einem Weiher Schlittschuh gelaufen. In eisiger Kälte wurden vor mehr als sechs Jahrzehnten erste zarte Bande geknüpft. Die Verwandtschaft hat dazu beigetragen, dass sich das Paar schon früh kennenlernte. Später erlernte er den Beruf eines Maurerpoliers und war in Willich auf vielen Baustellen tätig. Sie war beruflich als kaufmännische Angestellte im Einsatz. Aus der Ehe gingen zwei Töchter hervor. Die Familie wuchs um Schwiegersöhne und ein Enkelkind.

An Karfreitag sind Irmgard und Hans-Walter Stocks 50 Jahre verheiratet. Gefeiert wird am Samstag und am 22. April. FOTO: Baum

Die Pflege des Brauchtums gehört seit Jahrzehnten zum gesellschaftlichen Leben des Goldhochzeitspaares. Hans-Walter Stocks ist seit sechs Jahrzehnten Schützenbruder im ASV Willich und war zudem zweimal Zugkönig. Ehefrau Irmgard liebt die fünfte "rheinische Jahreszeit", den Karneval, über alles. Seit 50 Jahren ist sie aktiv bei der KG Edelweiß. Zum Jahresprogramm im Fasteloavend gehört alljährlich auch der Besuch einer kölschen Hausfrauensitzung. Im Gespräch mit dem Jubelpaar wird die Begeisterung für das Brauchtum spürbar, wie auch die Liebe zur Heimat.

Die schmucke Wohnung ist reich dekoriert mit Erinnerungsstücken aus ihrem langen gemeinsamen Leben. Da die Goldhochzeit auf den morgigen Karfreitag fällt, wird am Ostersamstag klein im "Kreis der Familie" gefeiert. Eine Woche später wird groß gefeiert, am 22. April im Haus Hülsdonk. Die Goldhochzeiter freuen sich und denken dabei gerne an ihre "grüne Hochzeit" vor 50 Jahren zurück in ihrem geliebten Willich, dass für sie mehr bedeutet, als nur Wohnort, sondern Heimat mit all ihren Facetten.

(mab)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Mit Willich seit der Kinderzeit verbunden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.