| 00.00 Uhr

Willich
Nein

Willich.  Warum sollten sich die Willicher am  Bürgerentscheid beteiligen?

"Die Bürgerinitiative ist auf die Kompromisse von CDU, SPD und FDP nicht eingegangen. Wir begrüßen es, dass jetzt die Willicher das Wort haben. Viele Bürger haben sich an der Planung der Innenstadt beteiligt. Viele haben für einen autofreien Markt gestimmt. Jetzt sollen diese Beschlüsse umgesetzt werden. Wir hoffen, dass eine Mehrheit mit Nein stimmen wird."

Welchen ökologischen Wert haben die  Kugelahorne aus Ihrer Sicht?

"Die Bäume auf dem Markt sind zum Teil krank, viele können auf Dauer nicht erhalten bleiben. Auf dem neuen Markt sollen neue und größere Bäume, wie Eichen und Feldahorne, Schatten spenden."

Geht es um mehr als nur die Bäume?

"CDU, SPD und FDP hatten der Bürgerinitiative angeboten, alle Kugelahorne vom Markt umzupflanzen. Mit neuen Bäumen auf dem neuen Markt hätten am Ende mehr Bäume in Willich gestanden. Das Angebot hat die Initiative ausgeschlagen. Wir möchten den Markt neu gestalten, für mehr Leben in Willich."

Sind die Kosten für die Umgestaltung  des Marktplatzes von 1,5 Millionen  Euro gerechtfertigt?

"Die Umgestaltung kostet die Stadt nach derzeitiger Planung 875.000 Euro. Die weiteren Kosten trägt das Land. Diese Zuschüsse hat die Bürgerinitiative leichtfertig aufs Spiel gesetzt. Teile der Innenstadt sind bereits saniert. Wenn auch der Markt ein neues Gesicht bekommt, erhält Willich für die Investition einen echten Mehrwert: mehr Gastronomie, mehr Handel und mehr Leben im Willicher Ortskern."

Im Werkstattverfahren, an dem sich  alle  Bürger beteiligen konnten, wurde  deutlich, dass die Kugelahorne aus Sicht der Planer weichen müssen.  Wieso gibt es jetzt dennoch den  Bürgerentscheid?

"Vier Architekturbüros haben Vorschläge für den neuen Markt gemacht, alle haben vorgeschlagen, die Ahorne durch neue Bäume zu ersetzen. Und alle Fraktionen haben dem jetzt vorliegenden Plan zugestimmt. Nur die Bürgerinitiative möchte den neuen Markt in Willich verhindern. Wir hoffen, dass viele Bürger sich für den Marktplatz aussprechen und mit Nein stimmen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Willich: Nein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.