| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Neuer Nachwuchs beim Tag der offenen Tür

Stadt Willich. Moritz hat eine kleine Wasserspritze in der Hand, zielt genau und trifft, bekommt danach eine Urkunde und den Titel eines "Feuerwehrmannes" verliehen. Der Dreijährige ist einer der vielen jungen Gäste, die beim Tag der offenen Tür der Neersener Feuerwehr dabei sind. Moritz kommt mit seinen Eltern extra aus Tönisvorst, seine Mutter Ina Steves erzählt: "Mein Sohn ist so feuerwehrbegeistert, wir müssen mit ihm alle Feuerwehrfeste in der Umgebung besuchen." Auch Alex (5) und Constantin, der bald zwei Jahre alt wird, zeigen stolz ihre Urkunden.

Es ist etwa eine Stunde nach der Eröffnung im und am Feuerwehrgerätehaus am Niersplank schon jede Menge los. Drinnen lassen sich die Besucher die Berliner Ballen oder den Kaffee schmecken. Und draußen haben auch die anderen Willicher Löschzüge einen Fahrzeugpark aufgestellt. Die Drehleiter aus Willich ist dabei, der Rüstwagen der Schiefbahner, der Abrollcontainer der Clörather oder der Einsatz-Leitwagen, der beim Anrather Löschzug steht und aus dem, wie zuletzt beim Dachstuhlbrand in Schiefbahn, die Einsätze mehrerer Einheiten in den Funkräumen oder im kleinen Besprechungsraum koordiniert werden.

Unterbrandmeister Matthias Deutmarg erklärt einer Neersenerin den Überlebensanzug und das rote Feuerwehrboot, das auch die anderen Wehren des Kreises beim Gewässerschutz und vor allem bei Ölsperren auf den Seen in Anspruch nehmen können. Direkt daneben schwärmt der Willicher Feuerwehrmann Michael Grumbach von den "Powerflares": "Die sind Klasse, auch für das Privatauto sehr zu empfehlen." Grumbach meint kleine LED-Warnleuchten mit hoher Leuchtkraft, die man zum Beispiel neben dem Warndreieck bei Pannen auf den Straßen zur Sicherung der Unfallstelle benutzen kann.

Einmal mehr ist der Neersener Löschzug mit seinem Leiter Rudi Schaube und seinem Stellvertreter Jürgen Mühlsteff ein guter Gastgeber. Etwa 40 Männer und Frauen, darunter auch Simone Muschik, Kerstin Mühlsteff und Imgard Bertzen, helfen mit, geben zum Beispiel Wertmarken, Tombolapreise , Gegrilltes aus oder bedienen den Getränkestand oder das Karussell. Einige Mitglieder der Ehrenabteilung packen ebenfalls mit an. Georg Junkers sorgt für die Musik.

40 Aktive hat der Löschzug Neersen und mit Liane Ramrath die einzige Frau. Verstärkung ist in Sicht, denn der Jugendfeuerwehr gehört seit einiger Zeit auch die 15-jährige Swenja Schaube an. Apropos Jugendfeuerwehr: Beim Tag der offenen Tür geben Nikolaos (12) und Vasiliki (10) ihre Anmeldungen ab.

(schö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Neuer Nachwuchs beim Tag der offenen Tür


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.