| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Probetraining Judo für Kinder in der Astrid-Lindgren-Halle

Stadt Willich. Der Judo-Club Schiefbahn kann auf eine über 50-jährige Geschichte mit einer Vielzahl an Kampfkünsten zurückblicken; doch mit einem Sport hat alles angefangen: Judo. Der traditionelle japanische Kampfstil wird seit den Anfangstagen des Vereins trainiert.

"Diese Tradition wollen wir natürlich weiter pflegen", sagt Franz-Josef Hüsges, der den Verein und insbesondere die Judo-Abteilung bereits seit über 50 Jahren, die meiste Zeit als Trainer, begleitet. "Gerade für kleine Kinder stellt Judo eine hervorragende Möglichkeit dar, an Bewegung und das eigene Körpergefühl herangeführt zu werden."

Selbstverständlich legt der Gedanke der Selbstverteidigung auch im Judo die Basis; doch daneben stellt neben dem sportlichen Wettkampf, der in der olympischen Disziplin gepflegt wird, auch die Verletzungsprävention über das Training des Abrollen und "richtigen" Hinfallens einen wichtigen Grundstein dar, der auch im Alltag äußerst hilfreich sein kann. Außerdem wird auf spielerische Weise das Sozialverhalten gefördert. Der Judo-Club Schiefbahn bietet das Judo-Training an verschiedenen Tagen an, ein Einstieg ist für Kinder ab sechs Jahren jederzeit möglich. Jeden Montag ab 17.15 Uhr können Kinder an einem unverbindlichen und kostenlosen Probetraining in der Halle der Astrid-Lindgren-Schule in Schiefbahn teilnehmen. Einzige Voraussetzung ist sporttaugliche Kleidung.

Wer Fragen hat, kann jederzeit mit dem Verein in Kontakt treten: per eMail an "mailto:info@jcs-willich.de" oder telefonisch unter 02159-8159922 werden Fragen jederzeit gerne beantwortet.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Probetraining Judo für Kinder in der Astrid-Lindgren-Halle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.