| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Schüler mit Computerführerschein

Stadt Willich: Schüler mit Computerführerschein
Über den ECDL-Führerschein freuen sich mit den Schülern auch Lehrer Christian Gertsema und Andreas Päßler, stellvertretender Schulleiter. FOTO: KAISER
Stadt Willich. Zwei Jahre mit zusätzlicher Arbeit liegen hinter ihnen, aber jetzt ist es geschafft. Neun Schüler der EF des Schiefbahner St. Bernhard-Gymnasiums können den Europäischen Computerführerschein ECDL ihr eigen nennen. Als Achtklässler haben sich die sieben Schülerinnen und die zwei Schüler entschieden, einmal in der Woche, zusätzlich zum normalen Stundenplan, die Schulbank für jeweils 90 Minuten weiter zu drücken. Von Bianca Treffer

"Ich habe erst überlegt, ob es sich lohnt und kann nun nach zwei Jahren sagen, es hat sich auf der ganzen Linie gelohnt. Ich habe sehr viel gelernt, wenn es auch einiges an Energie gekostet hat, zusätzlich zum Schulalltag eine solche AG zu besuchen", sagt der 15-jährige Lewin, der nach dem Abitur gerne Informatik studieren möchte. Die gleichaltrige Sonja kann sich dem nur anschließen. "Ich kenne mich jetzt viel besser aus und kann das Erlernte unter anderem bestens bei der in Kürze anstehenden Facharbeit einsetzen. Das erreichte Zertifikat ist auch für das spätere Berufsleben von Vorteil", bemerkt Sonja. Immerhin stellt der ECDL-Führerschein den internationalen Standard für digitale Kompetenz dar. Er ist in 148 Ländern anerkannt.

Seit 2008 bietet das St. Bernhard Gymnasium die jeweils zweijährige Ausbildung an, wobei sich immer mehr Schüler für das Angebot interessieren. Aktuell sind es so 25 Achtklässler, die im Rahmen der AG mit dem ECDL-Führerschein begonnen haben. Insgesamt gehören sieben Module zu der zweijährigen Ausbildung. Die Inhalte der jeweiligen Einheiten reichen von IT-Sicherheit, Access, Exel, Word und Windows bis hin zu Power Point und Outlook. "Ganz neu ist der Bereich Datenbanken dazu gekommen", informiert Christian Geertsema, der die ECDL-AG leitet. Jedes einzelne Modell schließt mit einer Prüfung ab, bevor es an das nächste Modul geht. Wobei nicht Geertsema als AG-Leiter, sondern ein Kollege die Prüfung abnimmt. Die Schüler müssen jeweils 36 Fragen in 36 Minuten beantworten und benötigen 75 Prozent korrekt beantwortete Fragen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Schüler mit Computerführerschein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.