| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Schüler proben für die Premiere

Stadt Willich. Es gab zwei Aufführungen im neuen "Kidz Club" der Schlossfestspiele. Von Willi Schöfer

Die eigentliche Premiere des Kinderstücks "Michel aus Lönneberga" ist zwar erst am Sonntag, 18. Juni, um 15 Uhr, dennoch machten sich jetzt etwa 250 Gäste - darunter die Geschwister, Eltern und Großeltern - schon einmal ein Bild, was so alles an Albernheiten und Streichen passieren könnte. Am Wochenende gab es unter dem gleichen Titel zwei Aufführungen des neuen "Kidz Clubs".

"Bleibt jetzt schön ruhig, rennt nicht wild durch die Gegend, sondern sammelt eure Kräfte", sagte gestern im Neersener Ratssaal vor der letzten Abstimmung Schauspielerin und Theaterpädagogin Reinhild Köhncke. Sie, die beim Kinderstück die Mutter von Michel und beim "Der zerbrochene Krug" eine Zeugin spielt, war seit September des vergangenen Jahres an vier Willicher Grundschulen, hatte nach einem entsprechenden Casting einmal in der Woche mit den infrage kommenden Zweit- bis Viertklässlern geprobt.

Am Samstag waren die Grundschule Wekeln und die Neersener Vinhovenschule dran, gestern die Astrid-Lindgren-Grundschule aus Schiefbahn und die Grundschule "Willicher Heide". Es waren jeweils etwa 25 Kinder, die sich selbst die Späße ausgedacht hatten. Natürlich hatte der freche Michel, den gestern Tom (8) und Peter (9) spielten (tags davor waren es Danil und Jan-Luca) wieder seine Hände im Spiel. Es begann damit, dass Michel eine spontane Geburtsfeier organisierte, dabei anstelle des Apfelsaftes die Flasche mit der Medizin für seinen Vater erwischte.

Das Ensemble war bei den jeweils 35-minütigen Vorführungen gut drauf, so auch Soraya, Mona, Lana oder Lennard. Auch Henri war in seinem Element: Er war als Dichter unterwegs, trug alles in Reimform vor. Mehrmals gab es Szenenapplaus, so als die Kindergruppe nach Einnahme der Medizin die verschiedensten Verrenkungen machte, oder als Michel auf der Suche nach einer Apotheke durch die Wildnis geführt wurde.

"Es wäre doch schön, wenn in etwa zehn Jahren mal einer sagen würde: meine Schauspielkarriere hat im Kidz-Club bei den Festspielen in Neersen angefangen", meinte Festspiel-Intendant Jan Bodinus am Rande der gestrigen Vorstellung. Er hatte die Idee dieses Nachwuchs-Clubs gehabt, nachdem es bereits die Jungen Schlossfestspiele gibt.

Einer der Michel-Darsteller war - wie gesagt - der neunjährige Peter. "Ich werde aber lieber Anwalt wie mein Vater, da verdiene ich mehr als ein Schauspieler", sagte er überzeugt. "Schade, dass jetzt alles vorbei ist", meinte Carolin (8) von der Grundschule "Willicher Heide". Allerdings wird es wahrscheinlich den Kidz-Club weiter geben; dafür wurden am Wochenende schon mal Spenden gesammelt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Schüler proben für die Premiere


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.