| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Schützen feiern auch bei Regen

Stadt Willich: Schützen feiern auch bei Regen
Der Niederheider Schützenkönig Johannes Bäumges (vorne) zog gestern Morgen bei der Parade mit seinem Gefolge ins Festzelt ein. FOTO: Wolfgang Kaiser
Stadt Willich. Der Auftakt war noch eine laue Sommernachtsparty mit angenehmen Temperaturen und vielen Besuchern am Freitag: Die St.-Johannes-Bruderschaft Niederheide feiert ihr Fest. Das schlechte Wetter tat der guten Laune keinen Abbruch. Von Wolfgang Dille

"Regiment trocken im Zelt angetreten" - mit diesem Appell begrüßte General Hans-Jürgen Brocker das Königshaus der St. Johannes Bruderschaft Niederheide 1924 gestern Vormittag am Festzelt: Denn nach der Parade am Samstag mit Nieselregen, musste gestern die Wachparade abgesagt werden. "Auch wenn wir uns jetzt alle etwas klamm anfühlen, bedanke ich mich bei allen Schützen, die mich trotz des Regens begleitet haben, das war echt eine tolle Leistung", meinte König Johannes Bäumges. Auf seinen Wunsch hin hatte zuvor die Kranzniederlegung am Ehren-Denkmal der Bruderschaft auf der Alten Landstraße stattgefunden. Im Festzelt begrüße Präsident Alfred Kopp die 285 aktiven Schützen im zum

Das Wetter war schnell vergessen und die Stimmung bestens - nicht nur bei den Schützen, sondern auch beim Vorstand: Die ersten Tage des Festes seien sehr harmonisch verlaufen, berichtete Kopp und Ehrenpräsident Hans Brocker lobte vor allem den Einsatz der Schützenzüge bei der "18. Niederheider Sommernachtsparty": "Das haben die Züge hervorragend organisiert, auch der Ausschank war einwandfrei." Der Freitagabend sei schon klasse und auch am Samstag sei der Besuch im Zelt sehr gut gewesen und es sei viel getanzt worden, ergänzte Königsoffizier Lutz Kuhlen. Am Samstag verliefen die traditionellen Termine der Schützen reibungslos - wobei König Johannes Bäumges ganz besonders den Burgbau-Meister Marcus Schreiber lobte und ihn mit dem Königsorden auszeichnete. Ehrenpräsident Hans Brocker war von der großen Bilderwand im Hintergrund des Königsthrones begeistert: In der Mitte war König Josef Bäumges (der erste König der Familie Bäumges und Groß-Onkel des diesjährigen Königs) mit Königshaus im Jahr 1953 abgebildet. Hofdame war damals Brockers Schwester Anni. Daneben historische Bilder der alten Niederheider Schule und des Bahnhofs. Ebenso Vater Matthias Brocker, einer der Mitgründer die 1924 die St. Johannes Bruderschaft gründeten und 30 Jahre Major im Regiment war. Die Familie Brocker ist mit vier Generationen beim Fest vertreten, denn neben dem Ehrenpräsident, ist Sohn Hans-Jürgen General und Sohn Mario Zugführer im Schützenzug Grün-Weiß. Dazu marschieren vier Enkel in diesem Jahr beim Schützenfest mit.

König Johannes II. Bäumges ist Vize-Präsident und führt das Regiment zum ersten Mal an - er freute sich besonders über die Schützen-Abordnung aus Rehau in Oberfranken, dem Heimatort seine Ehefrau und Königin Yvonne, mit der er seit 2003 verheiratet ist. Hier gibt es seit Jahren eine Freundschaft zwischen den Schützengruppen und im Zuge dieser Freundschaft hat sich das Ehepaar Bäumges kennen gelernt.

So ist auch auf dem Königsorden neben dem Wappen der Stadt Willich auch das der Gemeinde Rehau abgebildet. Dazu das Paragrafen- Zeichen, da der König als Anwalt berufstätig ist, sowie das Wappen des Kreises Viersen, denn Bäumges ist auch Mitglied im Kreistag.

Die beiden Söhne des Königs Matthias (5) und Peter (7) sind am Samstag auch mit dem Königsorden ausgezeichnet worden, denn sie begleiten den Vater als Pagen. Die Beiden freuen sich aber auch auf die Kirmes, denn auf dem Festplatz ist zum ersten Mal ein großes Fahrgeschäft "Der Break-Danzer" aufgestellt worden.

Am Schützenfest in Niederheide nehmen neben der Abordnung aus Rehau auch weitere befreundete Bruderschaften teil und alle hoffen für heute auf besseres Wetter: "Da findet unsere große Galaparade mit Zapfenstreich statt und die möchten wir gerne ohne Regen durchführen", so der General.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Schützen feiern auch bei Regen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.