| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Schule präsentiert sich per Broschüre, Internet und Film

Stadt Willich: Schule präsentiert sich per Broschüre, Internet und Film
Thomas Prell-Holthausen leitet das Gymnasium. FOTO: Kaiser
Stadt Willich. Das Anrather Lise-Meitner-Gymnasium nutzt verschiedene Kanäle, um auf sich aufmerksam zu machen.

Es ist quadratisch, hat CD-Hüllengröße, umfasst 40 Seiten mit etlichen Fotos, die Farbe Blau dominiert, es trägt den Titel "Rundum lebendig" und riecht noch druckfrisch. Nach einem guten halben Jahr Arbeit präsentiert das Anrather Lise-Meitner-Gymnasium seine erste Schulbroschüre, die sich insbesondere an Eltern von Viertklässlern richtet.

"Wir wollten gerne ein Medium haben, mit dem wir kompakt und übersichtlich über unser Gymnasium informieren können, ohne dass jemand direkt das gesamte Schulprogramm lesen muss", sagt Schulleiter Thomas Prell-Holthausen. Mit dem Viersener Unternehmen EB Design entwickelte die Schule die Broschüre, wobei Prell-Holthausen mit dem Schulleitungsteam sowie den Fachlehrern die Texte schrieb und Kollegen die Fotos machten. Das Layout mit dem kreisrunden Logo, das an die vielen runden Elemente des Gymnasiums erinnert, entwarf das Viersener Unternehmen. Zum Logo auf dem Titelbild gehört der Schriftzug "Lernen miteinander gestalten", der die Philosophie der Schule widerspiegelt. Ob Erprobungsstufe, Schulhund, der Unterricht an sich, Frei- und Projektarbeit - alle Bereiche sind vertreten. Mit einer ersten Auflage von 1000 Exemplaren geht das Werk an den Start, wobei unter anderem alle neun Grundschulen in Willich sowie weitere Grundschulen im Umkreis mit den Broschüren versorgt wurden.

Aber nicht nur die Broschüre ist neu. Auch die Internetseite www.lmg-anrath.de präsentiert sich überarbeitet. "Wir haben die Broschüre zum Anlass genommen, die Internetpräsenz anzupassen", erklärt Prell-Holthausen. Einladend und übersichtlich gestaltete Seiten laden zu einem virtuellen Schulrundgang ein. Da aller guten Dinge drei sind, kommt zudem noch ein eigens gedrehter Schulfilm mit dem Titel "Herzlich Willkommen" hinzu. Er hat quasi die Broschüre zum Inhaltsverzeichnis genommen. Aus 700 Filmsequenzen, die eine Lehrerin des Gymnasiums gedreht hat, ist ein knapp acht minütiger Film entstanden, der seine Premiere beim Schnuppertag am Samstag, 25. November, feiert. Wenn interessierte Eltern und Grundschüler das Gymnasium an der Hausbroicher Straße 40 von 8.45 bis 13.30 Uhr kennenlernen, gehört der Film mit dazu.

(tre)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Schule präsentiert sich per Broschüre, Internet und Film


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.