| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Sonja Kandels mit Band wieder live in Kempen zu erleben

Stadt Kempen. Der Schlosshof, eine Konzertstätte: Auf Gut Heimendahl musiziert Sonja Kandels am Samstag, 3. September, mit ihrer Band. Die Kempener Sängerin tritt dort mit Afro-Jazz und bekannten Künstlern vom schwarzen Kontinent auf. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Bereits ab 18 Uhr hat der Biergarten geöffnet. Auch wenn Kandels zum wiederholten Mal vor der altehrwürdigen Kulisse von Haus Bockdorf jazzt, ist doch jedes Konzert neu und anders. Die Tochter von Entwicklungshelfern in Westafrika hatte von Kindesbeinen an mit fremden Kulturen zu tun, erlebte diese hautnah. Sie kehrte nach Deutschland zurück, studierte Kunst und Jazzgesang, räumte zahlreiche Preise ab. Die Kraft der Improvisation paart sich in Kandels´ Musik mit dynamischer Rhythmik und tiefem Ausdruck. Ihre afrikanischen Bandkollegen kommen diesmal aus dem Senegal, wo sie zuletzt auftrat: Sänger Issa Sow (Ballett du Senegal), Djembé-Spieler Pape Samory Seck und Tänzerin Hélène Sagna (Afrika!Afrika!).

Karten kosten 18, ermäßigt neun Euro und sind im Vorverkauf auf Gut Heimendahl (Telefon: 02152 89890) und bei Schreibwaren Beckers, Engerstraße 10, erhältlich. An der Abendkasse werden 20 Euro verlangt.

(tone)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Sonja Kandels mit Band wieder live in Kempen zu erleben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.