| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Stadt bietet Azubi-Börse als Online-Portal

Stadt Willich. Mike Bierwas von der Willicher Wirtschaftsförderung steckt hinter der Börse im Netz, die komplett für die Stadt entwickelt und programmiert worden ist. Unter www.was-willich-machen.de findet man das Portal, bei dem angemeldete Firmen Ausbildungsangebote hinterlegen können - und Schüler oder Auszubildende gezielt danach suchen. Die Suchenden können zum Beispiel zunächst eingeben, ob sie einen Praktikumsplatz suchen, ein duales Studium oder eine Ausbildung anstreben - und dann weiter nach Branche oder Richtung sortieren. Und Firmen, die auf der Suche nach Auszubildenden sind, können nach einer Registrierung und Log-In die Website mit Leben füllen und online über ihren Ausbildungsplatz-, Praktikumsplatz und/oder duale Studienplatzangebote informieren - und diese dort anbieten.

Bierwas: "Das hat für die lokalen Firmen eine ganze Reihe von Vorteilen: Das Angebot ist komplett kostenlos, alle Willicher Schulen und deren Berufsberatungsbüros sind mit der Website vertraut, und im Gegensatz zu anderen Jobportalen sprechen die Unternehmer bei uns genau die richtige, weil regionale Personengruppe an." Auch Unternehmen, die vielleicht keine eigene Website haben, können hier eine Seite "anlegen" und so Werbung für sich machen. Und wer aktuell bereits alle Stellen besetzt hat und erst im nächsten Jahr Stellen anbieten möchte, kann das kund tun - und Schülerinnen und Schüler, die sich für diese Ausbildung interessieren, könnten vorab ihr Interesse bekunden und eventuell über ein vorausgehendes Praktikum ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Bierwas: "Die Firmen können ihr Profil jederzeit anpassen, neue Stellen hinzufügen oder vergebene entfernen." "Karteileichen" wird übrigens vorgebeugt: Nach sechsmonatiger Inaktivität werden die angebotenen Stellen automatisch entfernt - sofern die Firmen nicht die Aktualität der Angaben bestätigen.

Einige Firmen sind schon registriert und mit konkreten Angeboten auf der Seite mit von der Partie, jetzt wurden allerdings noch einmal viele Firmen angeschrieben, um dafür zu sorgen, dass sich viele Schüler bereits frühzeitig und vorab schon über mögliche Ausbildungen und ihre Zukunftswege informieren können. Viele Berufsmöglichkeiten sind viel zu wenig bekannt. Für viele Firmen wird es immer schwieriger, Azubis zu finden.

Bei Fragen rund ums Thema Auszubildende ist Mike Bierwas (Wirtschaftsförderung, Telefon 0 21 56 - 949 386, E-Mail Mike.Bierwas@stadt-willich.de) auf alle Fälle der richtige Ansprechpartner.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Stadt bietet Azubi-Börse als Online-Portal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.