| 00.00 Uhr

Kommentar
Stadt übernimmt Verantwortung

Zugegeben: Der Landrat hat der Kempener Politik die Pistole auf die Brust gesetzt: Wenn Kempen die Burg nicht übernimmt, wird der Kreis sie eben an einen Privatinvestor verkaufen. Angesichts dieser Drohkulisse hat der Stadtrat am Dienstagabend eine richtige Entscheidung getroffen. Die Stadt soll mit dem Kreis die Modalitäten der Übernahme der Immobilie verhandeln. Am Ende soll die Übernahme stehen.

All das hätte man längst haben können, denn seit Jahren ist bekannt, dass der Kreis Viersen sich von der Burg verabschieden will. Es gab Studien - etwa die Studentenwerkstatt - mit Szenarien für eine neue Nutzung der Burg. So richtig angepackt hat man das Thema in Kempen allerdings nicht.

Es ist noch nicht zu spät, nun endlich Verantwortung zu übernehmen und das Wahrzeichen für die Bürger weiter zu entwickeln. Denn viele Kempener hängen sehr an "ihrer" Burg - am Feuerwerk zu St. Martin oder am Turmblasen zu Weihnachten. Andreas Reiners

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Stadt übernimmt Verantwortung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.