| 00.00 Uhr

Essay-Wettbewerb Der Berkenkamp-Stiftung
Anna und Alina gehören zu den zehn Besten

Essay-Wettbewerb Der Berkenkamp-Stiftung: Anna und Alina gehören zu den zehn Besten
FOTO: Treffer Bianca
Willich. WILLICH (tre) Drei dürfen pro Schule mitmachen, zwei standen auf dem Siegertreppchen. Für Anna Stinnertz und Alina Steinhauer endete der landesweit ausgeschriebene Essay-Wettbewerb der Berkenkamp-Stiftung sehr erfolgreich. Die beiden Oberstufenschülerinnen der Robert-Schuman-Europaschule Willich landeten unter den ersten zehn Platzierungen und gewannen ein Literaturseminar im Literaturarchiv in Marbach am Neckar. Damit hat es die Europaschule seit ihrer kontinuierlichen Teilnahme ab dem Jahr 2011 bereits viermal unter die ersten zehn Platzierungen geschafft.

Wobei der Doppelerfolg in diesem Jahr eine Premiere war. Insgesamt gingen 217 Arbeiten ein. Der für die Oberstufen ausgeschriebene Wettbewerb gibt drei Themen vor, aus denen die Schüler wählen können. Anna beschäftigte sich mit dem Thema "Können wir durch das Lesen das Fremde besser verstehen?". Alina hatte das Thema "Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit" für sich ausgewählt. Celina Bruns, die dritte Teilnehmerin der Europaschule, schaffte mit dem gleichen Thema den Sprung unter die ersten 30.

Mit den Schülerinnen freute sich der betreuende Lehrer Björn Gerlach über den Erfolg. Auch im kommenden Jahr will Gerlach wieder Reklame für den Wettbewerb machen, für den die Schüler in ihrer Freizeit an die Arbeit gehen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Essay-Wettbewerb Der Berkenkamp-Stiftung: Anna und Alina gehören zu den zehn Besten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.