| 00.00 Uhr

Schlossfestspiele Neersen
Ensemble zu Gast in der Stadtwerke-Küche

Willich. Das beliebte Ensemble-Kochen der Stadtwerke Willich feierte in diesem Jahr fünfjähriges Bestehen. Erneut ließen Künstler und Mitglieder des Schlossfestspiel-Fördervereins gemeinsam den Schneebesen kreisen und zauberten unter der Regie der beiden Stadtwerke-Oecotrophologinnen Raffiniertes aus der Landhausküche. In diesem Jahr präsentieren die Stadtwerke als Hauptsponsor sowohl die Kinoadaption "Honig im Kopf" als auch den Kleist-Klassiker "Der zerbrochene Krug."

Jetzt die Stadtwerke zum fünften Mal zum gemeinsamen Küchenzauber ein. Nach der herzlichen Begrüßung durch den Gastgeber und Prokuristen Christian- Mario Sagner und den Intendanten Jan Bodinus fanden sich rund 25 Ensemblemitglieder und Organisatoren rund um die großzügige Kochinsel der Stadtwerkeküche ein. Küchenchefin Andrea Buske-Bos und ihre Kollegin Sabina Boner-Albers hatten ein raffiniertes Menü unter dem Motto "Schlemmen in Willich" zusammengestellt.

Zügig teilten sich die Kochteams auf und widmeten sich der Zubereitung einer sämigen Kartoffeelcremesuppe mit Lachsstreifen, knackigem Flammkuchen, deftigem Porree-Geschnetzeltem oder einem Rote-Beete-Salat mit Äpfeln und Avocado. Beherzt wurde zu Schnibbelmessern, Pfannen und Töpfen gegriffen - inklusive kleinerer Showeinlagen durch die Schauspieler. Auch das diesjährige Festspielmotto "Vergeben, vergessen, verzeihen" trug zur guten Stimmung bei. Sabine Mroch, Vorsitzende des Festspielvereins vergab großzügig, dass Matthias Freihoff, der dieses Jahr die Regie von "Honig im Kopf" übernimmt, das Umrühren vergaß. Gideon Rapp zeigte vollen Körpereinsatz bei der Jonglage mit Salz- und Pfefferstreuer.

Nach dem turbulenten Koch-Spektakel gesellten sich Künstler und Sponsoren an den gedeckten Tisch und griffen entschlossen zu den gemeinsam zubereiteten Gaumenfreuden. Beim Dessert ließen die Schauspieler den Abend Revue passieren. (RP)

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schlossfestspiele Neersen: Ensemble zu Gast in der Stadtwerke-Küche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.