| 00.00 Uhr

Tschernobylhilfe
Hilfe für Kinder aus Weißrussland

Willich. WILLICH (RP) Jedes Jahr wohnt eine Gruppe Kinder aus Weißrussland bei Gasteltern in Deutschland. Den Kindern aus der durch die Reaktorkatastrophe verstrahlten Region Gomel wird durch die Tschernobyl Kinderhilfe Willich so ein vierwöchiger Erholungsurlaub geboten. Da dies ausschließlich durch Spenden finanziert wird, löste eine großzügige Gabe von 2500 Euro der Gemeinschaft der katholischen Gemeinden in Willich (GdG) besondere Freude aus. Das diesjährige Erntedankfest- und GdG-Fest war ein voller Erfolg - auch für die Tschernobyl-Kinderhilfe Willich.

Denn die Veranstalter des Festes hatten beschlossen, dass die Einnahmen dieses Jahr der Arbeit der Tschernobyl Kinderhilfe Willich zu Gute kommt. Deren Erster Vorsitzender Peter Küppers ist begeistert: "Gerade jetzt in der Vorbereitungsphase nimmt uns diese Spende eine große Last von den Schultern." Bei der Übergabe der Spende ist allen Beteiligten die Freude deutlich anzusehen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tschernobylhilfe: Hilfe für Kinder aus Weißrussland


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.