| 00.00 Uhr

Willicher Turnverein
Inklusion mit Basketball

Willich. WILLICH (RP) Unter dem Motto "Inklusion mit Basketball" fand das 4. Basketballcamp des Willicher Turnvereins statt. "Ein tolle Stimmung und super Atmosphäre, die Kids hatten alle viel Spaß", so Organisatorin und Trainerin Claudia Siemers. Dabei waren 26 Jungen und Mädchen im Alter von 9 bis 20 Jahren. So trainierten, schwitzten und spielten Nicht-Basketballer mit Basketballern, Behinderte und Nichtbehinderte gemeinsam an drei Tagen in der Jakob-Frantzen-Halle.

Den krönenden Abschluss bildete das Absolvieren des DBB-Spielabzeichens in Bronze, Silber und Gold. Dabei wurden nicht nur die Fertigkeiten in Passen, Dribbeln, Werfen, Korbleger und im Spiel auf den Prüfstand gestellt, sondern auch getestet, wie gut die Teilnehmer Vorgaben umsetzen konnten. Über Bronze freuen konnten sich: Emil Eichenhofer (mit fünf Jahren der jüngste Teilnehmer), Simon Grab, Dennis Flatter, Joona Lehmkau, Eva Lotta Popiolek, Annika Reuber, Niklas Mede, Bela Baum und Emilie Ring.

Silber erreichten Alejandro Ruano, Mathis Ebinger, Lennart Gerling, Emilio Montesdeoca, Raul Welter, Ronja Pavsek, Janus Siemes, Tim Oliver Siemers, Steffen Grab, Ruben Montesdeoca, Julian Rademacher, Felix Eichenhofer, Lana Eichenhofer und Jason Stoppe.

Das goldene Abzeichen erspielte sich Moritz Greis.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Willicher Turnverein: Inklusion mit Basketball


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.