| 00.00 Uhr

Ferienspiele
Mädchen und Jungen auf den Spuren der Wikinger

Willich. ANRATH (msc) 46 Ferienspielkinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren genießen seit Ferienbeginn die Ferienspiele der Katholischen Kirchengemeinde St. Johannes der GdG Willich zum Thema Wikinger. Viele der 28 ehrenamtlichen Betreuer verwandelten dazu das Außengelände des Jugendzentrums Titanic mit einem 16 Meter langen Drachenboot und einem Wikingerzelt in eine tolle Kulisse. Los ging es mit einer "Wikingerprüfung", bei der es galt, zwölf "Wikingerdisziplinen" zu meistern, wie zum Beispiel eine Landeroberung vom Schiff zum Festland, Wikingersuppe essen in einer Hängematte, seinen Namen in Runenschrift schreiben, einen echten Wikingerknoten machen, Wikingerschach spielen, der Götterlehre über Odin, Freya, Loki und Thor lauschen, über Schiffsplanken laufen und einen echten Wikingerkompass herstellen.

Nach erfolgreicher Prüfung hielten alle Kinder stolz ihr Wikingerdiplom in den Händen. An den Folgetagen ging es dann weiter mit vielen verschiedenen Workshops zum Thema: Herstellung von kleinen Ledertaschen, Wikingerkleider nähen, Runensteine bauen, sein eigenes "Schild" und "Axt" gestalten und vieles mehr. Weitere Highlights stehen noch an: das Übernachtungsschlafen mit Nachtwanderung, Lagerfeuer und "Wikingerstockbrot", die Fahrt ins Bobbejanland nach Belgien und der große Abschlusstag mit allen Eltern, Omas und Opas, Geschwistern und Freunden der Anrather Ferienspiele.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ferienspiele: Mädchen und Jungen auf den Spuren der Wikinger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.