| 00.00 Uhr

Michael-Ende-Gymnasium
Tönisvorsts Gymnasiasten erfolgreich beim Bio-Wettbewerb

Willich. TÖNISVORST (wic) Seit vielen Jahren nimmt das Michael-Ende-Gymnasium Tönisvorst am NRW-weiten Wettbewerb "bio-logisch" teil. So erfolgreich, wie in diesem Jahr aber war die Schule noch nie: Von rund 4000 Schülern wurden die 30 Jahrgangsbesten ausgewählt und zur Teilnahme an einer viertägigen Schülerakademie eingeladen. 15 der 30 ausgewählten Schüler kamen aus dem Tönisvorster Gymnasium.

"Und dazu kommen noch die Ehrungen für die besten Plätze - haarscharf an der Akademie vorbei", sagt Biolehrerein Eva Manke. Auch dabei seien die Tönisvorster Schüler zahlreich vertreten gewesen. Kein Wunder also, dass die Schule, die auch einen MINT-Zweig (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) hat, in diesem Jahr einen Sonderpreis erhielt.

Zur Preisverleihung fuhren die Schüler jetzt mit ihren Lehrern ins Zeiss-Planetarium nach Bochum. Bei dem Wettbewerb mussten die Jugendlichen sowohl theoretische als auch experimentelle Aufgaben zum Geruchssinn lösen. "Immer der Nase nach" lautete die Überschrift. Für die erfolgreichen Schülerinnen und Schüler gab es neben der Teilnahme an der Akademie Sachpreise und Urkunden. Den Sonderpreis des Ministeriums für Schule und Bildung nahmen die Biologielehrerinnen Eva Manke und MINT-Koordinatorin Anja Porrmann in Empfang.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Michael-Ende-Gymnasium: Tönisvorsts Gymnasiasten erfolgreich beim Bio-Wettbewerb


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.