| 00.00 Uhr

Patenschaftsprogramm Des Bundestages
Udo Schiefner trifft US-Austauschschülerin in Tönisvorst

Willich. TÖNISVORST (RP) Von Topeka (Kansas) nach Tönisvorst zog es die junge Amerikanerin Emily Hersh. Sie lebt dort seit August letzten Jahres zu Gast in einer Familie und besucht das Gymnasium. Udo Schiefner, SPD-Bundestagsabgeordneter für den Kreis Viersen, traf die Schülerin in dieser Woche. Als Bundestagspate erfuhr er, wie es der 17-Jährigen bisher erging. Erfreulich positives wusste er von Emily zu berichten. "Jedes Mal, wenn ich mit Stipendiaten sprechen darf, ist es eine Freude zu sehen, wie gut den jungen Leuten der Austausch tut.

So auch jetzt bei Emily, die es in Tönisvorst sichtlich genießt," zeigt sich der SPD-Politiker vom Erfolg des Parlamentarische Patenschafts-Programms des Bundestages überzeugt. Die Amerikanerin kehrt im Juni in ihre Heimat zurück. Parallel leben deutsche Stipendiaten in den USA. Das Parlamentarische Patenschafts-Programm des Deutschen Bundestages und des US-Congress ermöglicht Schülerinnen, Schülern und jungen Berufstätigen, mit einem Stipendium ein Jahr in den USA beziehungsweise in Deutschland zu leben.

Dort wie hier wohnen die jungen Menschen bei Familien. Gastfamilien, die einen Stipendiaten oder eine Stipendiatin nach dem nächsten Sommer aufzunehmen möchten, können sich an Udo Schiefners Wahlkreisbüro in Viersen (02162 8196740) wenden. Dort erhalten sie weitere Informationen und die Kontaktdaten der Austauschorganisationen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Patenschaftsprogramm Des Bundestages: Udo Schiefner trifft US-Austauschschülerin in Tönisvorst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.