| 00.00 Uhr

20 Jahre Förderverein Grundschule Willicher Heide
Verein schenkt Schule Laptops, Beamer und Kameras

Willich. WILLICH (djm) In diesem Jahr wird er 20: Zum Schuljahr 1996/1997 wurde der Förderverein der Grundschule Willicher Heide vom damaligen Schulleiter Heinz Schmitz und einigen Eltern ins Leben gerufen. Erste Aufgabe war die Einrichtung der Betreuung von 11 bis 14 Uhr. Heute - 20 Jahre später - ist das nach wie vor eine der Hauptaufgaben des Fördervereins. "Wir haben die Trägerschaft der Betreuung Bienenstock im Rahmen der verlässlichen Schule von 8 bis 13.

55 Uhr übernommen", erklärt Vater Marc Heuser, der Vorsitzende des Vereins. "Und auf Basis einer Kooperation mit der Stadt Willich sind auch die Erzieherinnen der Offenen Ganztagsschule teilweise beim Förderverein angestellt", so Heuser weiter. Die Betreuung wird über Zuschüsse des Landes und über monatliche Beiträge finanziert. Daneben setzt sich der Förderverein immer wieder für neue Projekte an der Schule ein. "Wir unterstützen bedürftige Schüler bei Ausflügen, Klassenfahrten oder Unterrichtsmaterial, beschaffen Bücher-, Spiel- und Bastelmaterialien oder finanzieren Spielgeräte für den Schulhof", erläutert der Vorsitzende.

Der Förderverein ist gemeinnützig, das heißt alle Mitgliedsbeiträge und Spenden werden zur Förderung der Schule bzw. für Schülerinnen und Schüler eingesetzt. Zum 20-jährigen Bestehen hatte der Verein sich etwas Besonderes einfallen lassen und im Vorfeld schon viele Spenden gesammelt. So wurden zwölf Laptops, drei Beamer und vier Dokumenten-Kameras angeschafft und im Rahmen einer kleinen Feier der Schulleitung und den 151 Schülern der Grundschule Willicher Heide übergeben.

"Wir bedanken uns natürlich bei den zahlreichen Spendern und Unterstützern, denn das waren Kosten von rund 10.000 Euro", freut sich Enrico Kopatz, Geschäftsführer des Fördervereines: "Wir haben vier Klassenräume damit ausgestattet und sammeln jetzt für die weiteren drei Klassen." Darüber freute sich natürlich auch Schulleiterin Liese Hawelka: "Grundsätzlich werden wir von der Stadt Willich sehr gut ausgestattet, aber das kann eine Kommune ja gar nicht alles anschaffen und darum freuen wir uns alle riesig über die Spende", meint Hawelka.

Der Sinn der Spende für die Schüler: "Wir können jetzt unseren Unterricht ein bisschen verändern und mit einem neuen Medienkonzept ergänzen", so Hawelka.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

20 Jahre Förderverein Grundschule Willicher Heide: Verein schenkt Schule Laptops, Beamer und Kameras


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.