| 00.00 Uhr

Robert-Schuman-Gesamtschule
Viele Projekte zum Europatag

Willich. In dieser Woche waren die Fünft- bis Zehntklässler der Robert-Schuman-Gesamtschule in eigener Sache unterwegs. Da diese Schule aufgrund ihrer Vielseitigkeit eine Europaschule und derzeit Europawoche ist, waren die Schüler im Unterricht als auch draußen länderübergreifend unterwegs.

Es wurde gesungen, europäische Künstler wurden vorgestellt, unter anderem schwedische, türkische oder österreichische Spezialitäten gebacken, vom Köttbullar bis zum Kaiserschmarrn, sich politisch mit der Europäischen Union beschäftigt oder Info-Mappen auch für die Länder gefertigt, zu denen die Robert-Schuman-Gesamtschule selbst partnerschaftliche Beziehungen hat - Frankreich, Estland und Spanien.

Gestern wurde einiges präsentiert, auch draußen. Die Schüler aller sechsten Klassen nahmen sich an die Arme und standen in einem großen Kreis. Und mittendrin bildeten Schüler der fünften Klassen fünf kleinere Kreise. Sie warteten auf das Kommando des Choreographen beziehungsweise Sportlehrers Tobias Gensler. Es wurde anschließend der griechische Syrtaki getanzt.

Zuvor versammelte man sich im Forum. Es ging dabei auch um Europa, allerdings vor allem um das friedliche Zusammenleben aller Menschen, inklusive der Flüchtlinge. "Respekt" hieß der Rap von Richard Filz, den sich Lehrerin Christiane Krins ausgedacht hatte und den die Schüler der 6c sangen und auf eigenen einfachen Rhythmusinstrumenten begleiteten. Der Hip-Hop-Song erinnerte auch an die vielen Übergriffe in den Asylunterkünften und kam zu dem Schluss: "Es ist an der Zeit aufzustehen, denn das geht uns alle an ..."

Nicht so nachdenklich, sondern fröhlich und ausgelassen war der Song "Yellow Submarine", den die Klassen 6 a, b, d und e sangen, begleitet an der Gitarre von Lehrer Markus Gather. Die etwa 300 jungen Gäste im Forum machten begeistert mit. Die europäischen Begegnungen gehen natürlich weiter. Zuletzt waren etwa 50 Schüler auf einer dreitägigen Studienfahrt in Paris: Direkt nach den Sommerferien fahren bilinguale Kursteilnehmer für eine Woche nach London, und im Herbst kommen Oberstufenschüler aus dem spanischen Santander zum Gegenbesuch nach Willich. (schö)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Robert-Schuman-Gesamtschule: Viele Projekte zum Europatag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.