| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
Studieren über die Grenzen hinweg

Kreis Viersen. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Uwe Schummer sprach jetzt gemeinsam mit Claudia Wendt und dem Landtagsabgeordneten Dr. Stefan Berger mit dem Präsidenten der Hochschule Niederrhein, Prof. Dr. Hans-Hennig von Grünberg. Schwerpunkte waren die vielfältigen Möglichkeiten des grenzüberschreitenden Arbeitsmarktes zwischen Deutschland und den Niederlanden. Es ging um die Internationalisierung der Forschung und die grenzüberschreitenden Studienmöglichkeiten.

Die Hochschule Niederrhein bietet breitgefächerte Bachelor- und Masterstudiengänge an. Das sehr praxisorientierte Studium und die direkte Kooperation mit Unternehmen vom Niederrhein ist an der zweitgrößten Fachhochschule in Nordrhein-Westfahlen bemerkenswert. Während des Studiums haben die Studierenden Niederrhein die Möglichkeit, an dem neuen Erasmus-Programm teilzunehmen. Dabei können sie an einer Hochschule im Ausland studieren, Sprachen erlernen und Kooperationen aufbauen. Die Hochschule Niederrhein besitzt eine Partnerschaft mit fünf niederländischen Hochschulen. Die Europäische Union stellt für das neue Programm 14,7 Milliarden Euro bereit. Nach abgeschlossenem Studium klappt der Berufseinstieg meist reibungslos. Durch die geknüpften Kontakte während des Studiums stehen den Absolventen gute Arbeitsplätze am Niederrhein oder in den Niederlanden zur Verfügung. "Der Niederrhein ist nicht nur ein starker Wirtschaftsstandort, sondern bietet mit der Hochschule Niederrhein auch einen perfekten Partner, um jungen Menschen vor Ort eine Perspektive zu bieten", lobt Schummer.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: Studieren über die Grenzen hinweg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.