| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Talentsucherin an der Europaschule

Stadt Willich: Talentsucherin an der Europaschule
Vanessa Jansen sang - umrahmt von Luftballon-Herzem - "Schöner fremder Mann". FOTO: Wolfgang Kaiser
Stadt Willich. Mit "Keep on groovin'" zeigten Schüler der Robert-Schuman-Europaschule in Willich, dass sie viel auf die Beine stellen können und viele Talente in ihnen schlummern. Von Bianca Treffer

"Hier läuft ganz viel in Sachen Musik, Theater, Darstellen und Gestalten", sagt Annkatrin Meyer. "Hier findet man jede Menge Talente", schließt sich Leon Löffler an. Und genau die hofft Kathrin Opheiden auch zu finden, denn sie ist auf der Suche nach Talenten. "Ich war schon an vielen anderen Orten, aber bis jetzt bin ich noch nicht so richtig fündig geworden", klagt Opheiden. Doch an der Robert-Schuman-Europaschule wird alles anders. Denn hier gibt es "Keep on groovin'", und das ist eine wahre Fundgrube an verborgenen Talenten.

Schon wenn die Moderation bei dem traditionellen Event in der Willicher Gesamtschule anläuft, wird klar: Hier beginnt etwas Besonderes. Die drei Moderatoren führten nämlich nicht nur einfach durch den Abend, sondern brachten selbst eine eigene Nummer auf die Bühne. Löffler und Meyer waren in die Rollen von Lehrern geschlüpft, die der Talentsucherin Opheiden die Schule mit ihren vielen talentierten Schülern vorstellten. Der gelungenen Anmoderation folgte ein Potpourri aus Musik, Gesang, Tanz, Kunstturnen, Ballett, Schauspiel und Poetry Slam.

100 Schüler von der Klasse fünf bis zur Stufe 13 brachten sich ein. Über Monate hatten sie, unterstützt vom Lehrerteam Ulli Brasseler, Calla Dücker und Michael Stockschläger an ihren Auftritten gearbeitet. Die Abiturientin Sarah Ertl war so unter die Autoren gegangen und hatte das Stück "Das Gruselhotel" geschrieben, das 13 Sechstklässler unterhaltsam umsetzten. Herrlich anzusehen die Gruselgestalten einschließlich Riesenspinne Mortula. Wobei die angereiste Familie, die ein Sturm in das Hotel trieb, starke Nerven bewies.

Rote schwebende Luftballons in Herzform auf der Bühne, eine junge Sängerin im schwarzen Kleid mit weißen Punkten und Petticoat. Dazu der Song "Schöner fremder Mann" - Vanessa Jansen zeigte, dass man auch mit einem alten deutschen Schlager das Publikum begeistern kann. Saltos, Rad schlagend über die Bühne wirbelnd bei "Knock the dominoes" zeigten fünf Siebtklässlerinnen ihr Können im Kunstturnen, während Shirin Saurbier und Anna Knobbe das Ballett auf die Bühne holten. Cheerleader mit Pompons, die ordentlich einheizten, Gesangseinlagen wie "Lieblingsmensch" und "Photograph" oder die anspruchsvollen Texte beim Poetry Slam, die mit Aufmerksamkeit verfolgt werden mussten: Das Programm war so vielschichtig wie die Schüler selbst. Aber nicht nur die Schüler waren zu sehen. Sechs Lehrer brachten sich mit einem Schattenspiel ein, wenngleich sie für die Talentsucherin eindeutig außer Konkurrenz liefen.

Mit "Keep on groovin'" zeigte die Robert-Schuman-Europaschule erneut, dass stufenübergreifend erfolgreich gearbeitet werden kann und dass es jede Menge Schüler gibt, die viel auf die Beine stellen, wenn man sie dabei ein bisschen unterstützt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Talentsucherin an der Europaschule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.