| 00.00 Uhr

Stadt Willich
"Tatort": Stall als Pathologin

Stadt Willich: "Tatort": Stall als Pathologin
In der Folge "Mord im Stall" ermittelt erstmals ein Tatort-Team in Willich. Die Beigeordnete Martina Stall (2.v.l.) bekommt eine Nebenrolle als Pathologin und schlägt sich wacker. FOTO: wolfgang kaiser
Stadt Willich. Die Ratsmandate übernimmt die Insassenvertretung der JVA Anrath. Tönisvorst macht in Jamaica. Bei den Schlossfestspielen geht es sportlich zu, Gigi Buffon übernimmt eine Hauptrolle. Von Heiner Deckers

/Tönisvorst Gleich zu Beginn des neuen Jahres erobert das Kempener Hospital die Herzen der Narren im Sturm. Der Plan, in einem Zelt zu feiern, geht nicht auf. Das Krankenhaus stellt großzügig den kompletten OP-Trakt für ausgelassenes karnevalistisches Treiben zur Verfügung. Einzige Bedingung: Das Motto wird in "Feiern, bis der Arzt kommt" geändert. Nicht ganz so harmonisch beginnt das Jahr in Willich. Ein handfester politischer Skandal ereilt die Stadt: Die komplette SPD tritt zurück. Aus bisher unbekannten Gründen übernimmt die Insassenvertretung der Justizvollzugsanstalt Anrath die Ratsmandate der Sozialdemokraten. Bürgermeister Josef Heyes erkennt sofort die Chance: "Dann können wir ja jetzt als Gefangenenchor auftreten."

Die Suche nach einem neuen Rathaus ist in Grefrath im April endlich von Erfolg gekrönt. Um das Freilichtmuseum noch attraktiver und lebendiger zu machen, siedelt man dort die Gemeindeverwaltung an. Bürgermeister Manfred Lommetz sichert sich den Platz im Wasserschloss, die einzelnen Ämter ziehen in die verschiedenen historischen Gebäude. Die Feuerwehr bezieht das alte Spritzenhaus, der Kämmerer übernimmt den Tante-Emma-Laden und verschafft der Gemeinde damit zusätzliche Einnahmen. Die Kornbrennerei ist tabu.

Nach dem Scheitern auf Bundesebene macht jetzt die Stadt Tönisvorst in Jamaica. Allerdings schaltet sich die Kommunalaufsicht ein, als einige der Ratsmitglieder sich Rastalocken wachsen lassen, in den Ausschusssitzungen Reggae ertönt und Bob Marley Ehrenbürger werden soll.

Tönisvorsts Bürgermeister Thomas Goßen testet Jamaica, übertreibt dabei und wird von der Kommunalaufsicht gestoppt. FOTO: Kaiser Wolfgang

Den Machern der Neersener Schlossfestspiele gelingt im Sommer ein ganz besonderer Coup. Sie geben die Verpflichtung von Gigi Buffon bekannt, der eigentlich ganz andere Pläne hatte, die er nach übermäßigem Genuss von Schwedenhappen jedoch begraben musste. Er übernimmt die Hauptrolle in "Der italienische Patient", eine zeitgemäße Adaption des englischen Originals. Weiter auf dem fußballerisch angehauchten Spielplan: "Der kaukasische Kreidepunkt" und (für Kinder) "Der Löw ist los".

In Grefrath geht es mit dem Ausbau des Breitbandnetzes zügig voran. Die Deutsche Glasfaser bietet zusätzlich einen neuen Service, der besonders von jungen Müttern gern in Anspruch genommen wird - das Breibandnetz: 24 Stunden bereit, in zahlreichen Geschmacksrichtungen und garantiert frisch.

Nachdem man sich in Tönisvorst Jamaica abgeschminkt hat, drückt man bei der Fußball-Weltmeisterschaft Panama die Daumen. Nach dem desaströsen Scheitern in der Vorrunde suchen die leidgeplagten Tönisvorster Trost im Trunk. Aus allen Lokalen ertönt lautstark der Panama-Blues: "Wir haben den Kanal noch lange nicht voll!"

Der Clou des Jahres geschieht in Kempen: Im Herbst schafft Stadtoriginal Ferdi es endlich, die Kirmes abzuschaffen. Wie er das hinbekommen hat, will er nicht verraten. Er lässt sich nur einen einzigen Satz entlocken: "Halt dich da druut!" Fraglich bleibt, ob nun bald auch Kempen zugemacht wird. Erstmals ermittelt ein Tatort-Team in Willich. Im ersten Fall geht es um Mord in einem Stall. Die gleichnamige Beigeordnete bekommt daher eine kleine Rolle als Pathologin. Entsprechende Grundkenntnisse hat sie bei einem Praktikum in einer ortsansässigen Metzgerei erworben. Nachdem zugesagte Fördermittel des Landes gestrichen worden sind, droht Grefrath mit dem Grexit. Als Freistaat möchte man künftig vor allem mit dem Pfund Eisstadion wuchern. Sechs Monate im Jahr gibt es täglich zwei Vorstellungen von "Holiday on Ice", den Rest des Jahres präsentiert eine Laienspielschar unter der Leitung des neuen Wirtschaftsförderers Jens Ernesti unter dem Zeltdach des Eisstadions das Musical "Holidays are nic e" und möchte damit Tagestouristen anlocken. Kurz vor Weihnachten erschüttert ein neuer Skandal das nach der Panama-Krise wieder zur Ruhe gekommen Tönisvorst: Die Politik verwechselt die Schulzeit mit dem Gipfeltreffen und beschließt G 20 für alle Schulen. Das dämpft in Schülerkreisen die Weihnachtsfreude doch ganz erheblich.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: "Tatort": Stall als Pathologin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.