| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Thomas Schmitz ist DRK-Vorsitzender

Stadt Willich: Thomas Schmitz ist DRK-Vorsitzender
Der neue Vorstand: Jürgen Hommert (v.l.), Claus Römer, Sven Möllenbrink, Günther Faßbender, Knuth Scheiff, Thomas Schmitz, Benjamin Römer, Sebastian Kludt und Philipp Glaudo. FOTO: DRK Willich
Stadt Willich. Guido Görtz gab das Amt nach fünf Jahren aus zeitlichen Gründen auf. Von Willi Schöfer

"Wir brauchen einen Vorsitzenden, der sich bei seiner ehrenamtlichen Tätigkeit zu hundert Prozent für das DRK einsetzt, ich schaffe das nicht mehr", gab Guido Görtz bei der Jahreshauptversammlung des Ortsvereins Willich des Roten Kreuzes unumwunden zu. Weil der CDU-Ratsherr und Vize-Bürgermeister noch andere Ehrenämter innehat, machte er nach fünfjähriger Tätigkeit als Vorsitzender den Platz frei für den 40-jährigen kaufmännischen Angestellten Thomas Schmitz. Dies war nur eine von einigen personellen Veränderungen im Vorstand und in der Bereitschaft.

So war der 62-jährige Günther Faßbender (Anrath) seit rund vier Jahrzehnten in leitender Position auf Stadt- wie Kreisebene tätig, war zuletzt viele Jahre lang in Willich der Bereitschaftsleiter gewesen. "Jetzt sollen mal Jüngere ran", machte Faßbender bereits vor wenigen Monaten den Weg für Benjamin Römer (30) frei. Römer war mit seinen Stellvertretern Sebastian Kludt und Jürgen Hommert schon bei der Bereitschaftsversammlung auf Kreisebene gewählt worden. Die Drei wurden jetzt in ihren Ämtern bestätigt.

"Wir haben alle Karteileichen aussortiert und verfügen jetzt noch über etwa 30 aktive DRKler", sagte Faßbender vor seinem letzten Tätigkeitsbericht. Darin wurden die gesamten Einsatzstunden dieser 30 Aktiven auf zuletzt jährlich 14.000 summiert, eingeschlossen die vielen Blutspendetermine oder die Fahrzeug- und Materialpflege. Darüber hinaus war die Bereitschaft Willich erneut im Rettungsdienst ehrenamtlich tätig gewesen und hatte dafür beim Dienst in der Rettungswache Willich insgesamt 7500 Stunden aufgewandt. Neben den erwachsenen Helfern gehören derzeit dem von Lucia Leesker geführten Jugend-Rot-Kreuz (JRK) 22 junge Leute an.

Günther Faßbender hört nicht ganz auf, ließ sich zum Geschäftsführer "Wohlfahrts- und Sozialarbeit" wählen. Diese Organisationseinheit wurde neu gebildet, sie umfasst im Wesentlichen die Organisation der Blutspenden, die Familienbildung und die Kita "Abenteuerland".

Bei der Vollversammlung stellten sowohl Verantwortliche des DRK-Kreisverbandes, der unter anderem durch Geschäftsführer Detlef Blank vertreten war, als auch Willichs Wehrführer Thomas Metzer die wichtige Arbeit des DRK Willichs heraus: "Viele Bürger wissen gar nicht, was sie an Euch haben", so Metzer.

Guido Görtz versprach, den neuen Vorsitzenden zu unterstützen und auch zukünftig ein Bindeglied zwischen Politik und DRK zu sein. Der neue Vorsitzende Thomas Schmitz gehört dem DRK seit 1991 an, hatte auch zuletzt als Jungschützenmeister der Anrather St. Sebastianus Bruderschaft Vorstandserfahrung gesammelt. Görtz hoffte noch, dass mit dem Bau der neuen DRK-Räumlichkeiten an der Lerchenfeldstraße in Anrath endlich in diesem Jahr begonnen werden könne.

Zu den weiteren Veränderungen im Vorstand: Bislang gab es zwei stellvertretende Vorsitzende. Stefanie Worms kandidierte aus zeitlichen Gründen nicht mehr, ebenso verzichtete Schatzmeisterin Anita Kuhnen auf eine Wiederwahl. Claus Römer bleibt nunmehr der einzige stellvertretende Vorsitzende. Für die Finanzen ist jetzt DRK-Kreisbereitschaftsleiter Sven Möllenbrink zuständig. Die gewählten Beisitzer sind jetzt Knut Scheiff, Jürgen Hommert, Sebastian Kludt und Philipp Glaudo.

Es kam noch zu einigen Ehrungen. Seit 45 Jahren gehört Irmgard Oedinger dem DRK an, seit 25 Jahren Stefan Lienen, seit zehn Florian Glaudo und seit fünf Guido Görtz. Verabschiedet wurden ferner langjährige und verdienstvolle Mitarbeiter: Robert Vollberg und Hubert Künkels.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Thomas Schmitz ist DRK-Vorsitzender


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.