| 00.00 Uhr

Krefeld
Trio spielt Frühlingsfantasien in der Linner Burg

Krefeld. Das nächste Serenadenkonzert in Zusammenarbeit mit Bayer Kultur im Rittersaal der Burg Linn beginnt am Freitag, 22. Januar, um 20 Uhr mit Ingeborg Danz (Alt), Peter Stein (Violine) und Tobias Krampen (Klavier).

Das nächste Serenadenkonzert in Zusammenarbeit mit Bayer Kultur im Rittersaal der Burg Linn in Krefeld findet am Freitag, 22. Januar, 20 Uhr statt. Zu Gast ist das Trio Ingeborg Danz (Alt), Peter Stein (Violine/Viola) und Tobias Krampen (Klavier). Die Musiker präsentieren ein Programm, das Lieder von Johannes Brahms und Robert Schumann mit romantischen Fundstücken wie Joseph Joachims Frühlingsfantasie kombiniert. Auch der Komponist Stefan Heucke erkundet mit seinen Liedern nach Friedrich Hölderlin die Romantik, und Peter Knell hat den musikalischen Eheleuten seine Stücke quasi auf den Leib geschneidert. Die Altistin Ingeborg Danz studierte Schulmusik und Gesang in Detmold und gewann bereits während des Studiums zahlreiche Wettbewerbe. Ihr Schwerpunkt liegt im Konzert- und Liedgesang. Eine enge Zusammenarbeit verbindet sie zum einen mit der Internationalen Bachakademie Stuttgart und Helmuth Rilling, zum anderen mit dem Collegium Vocale Gent und Philippe Herreweghe. Peter Stein (Violine) war sowohl als Konzertmeister verschiedener Orchester, als auch in diversen Kammermusikformationen tätig. Begleitet werden sie von Tobias Krampen am Flügel.

Der Vorverkauf für das Konzert läuft in der Zeit von montags bis freitags ab 10 Uhr im Kulturbüro der Stadt Krefeld an der Friedrich-Ebert-Straße 42. Karten können auch telefonisch bestellt werden unter 02151 583611. Die Eintrittskarte kostet 15 Euro, ermäßigt 8,50 Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Trio spielt Frühlingsfantasien in der Linner Burg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.