| 13.06 Uhr

Willich/ Sousse
Zweites Todesopfer aus Willich? Identifizierung dauert an

Fotos: Nach Anschlag: Urlauber verlassen Tunesien
Fotos: Nach Anschlag: Urlauber verlassen Tunesien FOTO: dpa, moh sw
Willich/ Sousse. Nach wie vor nicht bestätigt ist laut Bürgermeister Josef Heyes, dass es sich bei dem zweiten deutschen Todesopfer des Terroranschlags im tunesischen Sousse um eine Person aus Willich handelt. Die Frau gelte nach wie vor als "vermisst oder nicht identifiziert", so Heyes auf Nachfrage.

Er stehe jedoch mit der Familie der Vermissten in Kontakt, die verständlicherweise sehr betroffen sei. Mit der Polizei habe man jedoch Stillschweigen über die Identität des möglichen Opfers vereinbart, solange keine Gewissheit herrsche. Die Identifizierung der Opfer könne noch eine Weile dauern, so Heyes.

Am Samstag war Bürgermeister Heyes vom Landesinnenministerium angerufen und darüber informiert worden, dass ein Willicher Bürger unter den Anschlagsopfern sein könnte. Auch der Bundestagsabgeordnete Uwe Schummer (CDU) hatte einen entsprechenden Anruf erhalten.

(msc)