| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Unwetter verhageln die "Stadtradeln"-Bilanz

Stadt Willich. 200 Teilnehmer legten insgesamt 42.739 Kilometer zurück. Aktivster Einzelradler ist Uwe Jakubowski.

Das miese Wetter der vergangenen Wochen hat auch die Bilanz des "Stadtradelns" verhagelt: Hatten die Teilnehmer im vergangenen Jahr noch 56.701 Kilometer erradelt, waren es diesmal nur 42.739 Kilometer. Zum dritten Mal hat die Stadt Willich 2016 am Stadtradeln, der bundesweiten Kampagne des Klima-Bündnisses zum Klimaschutz und zur Radverkehrsförderung, teilgenommen. Vom 22. Mai bis zum 11. Juni haben Willicher Bürger, Schüler, Vereine und Unternehmen Teams gebildet, um sowohl beruflich als auch privat möglichst viele Fahrradkilometer zu sammeln.

Mit den von 200 Teilnehmern gemeinsam erradelten 42.739 Kilometern wurden im Vergleich zur Autofahrt mehr als sechs Tonnen CO2 vermieden werden, so Willichs Klimamanager Marcel Gellißen. Die Gründe dafür, dass das Vorjahresergebnis nicht erreicht wurde, sieht Gellißen "vor allem in der verhältnismäßig schlechten Witterung während des gesamten Aktionszeitraumes. Viele bewölkte Tage, fast täglich Regenschauer und zahlreiche Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes haben nicht gerade zum Radfahren eingeladen."

Wie im vergangenen Jahr werden auch 2016 wieder die erfolgreichsten Einzelradler und die drei fahrradaktivsten Teams mit den meisten Kilometern pro Teilnehmer ausgezeichnet: Der aktivste Einzelradler war Uwe Jakubowski vom Team "Tri-Team TVS Radler" mit einem Endergebnis von 1497 Kilometern. Auf den zweiten Platz schaffte es mit 1332 Kilometern Dirk Haustein vom Team "Windsurfer Willich". In der Kategorie "fahrradaktivstes Team" machte "Windsurfer Willich" mit 878 Kilometern pro Teammitglied das Rennen. Auf Platz zwei folgt das Team "Tri-Team TVS Radler" mit 833 Kilometern pro Teammitglied, auf Platz drei das Team "RadelLust" (544 Kilometer).

Deutschlandweit beteiligen sich bislang fast 500 Kommunen am Stadtradeln. Bisher legten mehr als 105.199 Teilnehmer über zwölf Millionen Kilometer mit dem Fahrrad zurück. Im November gibt das Klima-Bündnis die bundesweiten Gewinnerkommunen bekannt. Die erfolgreichsten Einzelradler und fahrradaktivsten Teams in Willich werden voraussichtlich am 13. September im Anschluss an die Sitzung des Umweltausschusses im Technischen Rathaus Neersen ausgezeichnet. Die Verlosung des von den Stadtwerken Willich gesponserten Markenfahrrads unter allen aktiven Teilnehmern findet in den nächsten Wochen statt.

Weitere Informationen und Ergebnisse zum Stadtradeln in Willich gibt es unter www.stadtradeln.de/willich2016.html

(msc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Unwetter verhageln die "Stadtradeln"-Bilanz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.