| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Viele Ehemalige kamen ins Schloss

Stadt Willich. Wohl nur einmal im Jahr werden im Neersener Ratssaal so viele Erinnerungen wach und Dönekes ausgetauscht. Jetzt war es mal wieder so weit, die Stadt hatte zur Ehemaligenfeier eingeladen. Bei Sekt, Brötchen, Kaffee und Kuchen wurde geklönt, außerdem hatte Stadtarchivar Udo Holzenthal einen unterhaltsamen, bildlichen Trip in die Vergangenheit vorbereitet - viele alte Kollegen wurden per Power-Point-Präsentation noch einmal jung: "Guck mal, iss datt nich' der ..." Genau der.

Vorbereitet hatte den gemütlichen Nachmittag Sigrid Schmitz, für die reibungslose Versorgung der Gäste mit Getränken sorgten Maria Brendt, Natalie Dymowski, Brigitte Nellen, Christian Struben und Rosemarie Wahlefeld. Bürgermeister Josef Heyes brachte die "Ehemaligen" mit einer Rede auf den aktuellen Stand der Lage in der Verwaltung, erinnerte aber auch an die zuletzt verstorbenen Kollegen - und ehrte schließlich die im vergangenen Jahr "frisch" ausgeschiedenen, namentlich Wolfgang Daubenspeck, Stefanula Giannoulidis, Bernd Hahn, Monika Kalinowski, Petra Langenbrinck, Evely Leuchner, Anne Ötwös und Elisabeth Petersen. Aus der aktuellen Verwaltungsriege mischten sich die Beigeordneten und viele Geschäftsbereichsleiter unter die mehr als 100 Gäste - und konnten sich auch mit einigen ihrer Vorgängern austauschen: Unter anderem waren auch der ehemalige Stadtdirektor Dieter Hehnen und "seine" damaligen Beigeordneten Theo Eckelboom und Wilhelm Spee gekommen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Viele Ehemalige kamen ins Schloss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.