| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Vogelschau: Züchter präsentieren ihr Hobby

Stadt Willich: Vogelschau: Züchter präsentieren ihr Hobby
Günter Pudlo (links) und Marcus Zentgraf präsentieren stolz ihren beiden Siegervögel. FOTO: NORBERT PRÜMEN
Stadt Willich. Die Vogelfreunde Willich hatten in die Gärtnerei Hoevels in Kaarst eingeladen. 630 Tiere wurden gezeigt.

Fauna und Flora waren unter Glasdächern vereint. Wieder einmal brachten die Vogelfreunde Willich ihre Piepmätze in die große Kaarster Gärtnerei von Rainer und Othmar Hoevels. Gezeigt wurden Sittiche, Prachtfinken oder Kanarienvögel mit entsprechenden Prädikatsnachweisen, sprich: farbigen Rosetten an den Käfigen. Sie waren der Jury besonders aufgefallen.

Es waren insgesamt 630 Tiere, etwa 150 Vögel mehr als im Jahr davor. "Daraus lässt sich aber nicht schließen, dass die Anzahl der Züchter gestiegen ist, hinzu gekommen sind einige Vereine, die keine eigenen Ausstellungen mehr organisieren", erläuterte Marcus Zentgraf, Vorsitzender der Vogelfreunde Willich. Der 48 Jahre alte Heizungsbaumeister züchtet seit 36 Jahren, vor allem Positur-Kanarien. "Ich habe das Hobby von meinem Opa Hubert geerbt, der hat mich schon früh zu vielen Ausstellungen mitgenommen", sagte Zentgraf. Auch die Vogelfreunde haben Nachwuchssorgen, derzeit hat der Verein noch 16 Züchter. Kürzlich hatte Hans Schmitz seine Züchter-Aktivitäten eingestellt. Bei der Vogelschau nicht fehlen durfte einmal mehr der Ehren-Vorsitzende der ausrichtenden Vereins, Hans Bayer - mittlerweile 81 Jahre alt. Er präsentierte seine Großsittiche.

Raus aus den dunklen Kneipen-Hinterzimmern, rein in die helle Kaarster Großgärtnerei: Die Schau wurde auch diesmal von den Kunden der Gärtnerei und vielen Vogelfreunden gut angenommen. Die Frauen der Züchter bedienten derweil in der Cafeteria. So hatte allein Sylvia Zentgraf, die Frau des Vorsitzenden, zwölf Torten gebacken.

Die wertvollsten Tiere waren bei einer Rahmenschau zwei Aras von Bruno Schmidt. "Das Männchen dürfte einen Wert von rund 15.000 Euro haben, das Weibchen noch deutlich mehr", erläuterte Zentgraf.

Unter den Exoten waren unter anderem der Mexikanische Karmingimpel oder der Kirschkernbeißer. Diese neuerliche Ausstellung war außerdem die 12. Offene Stadtmeisterschaft und die 3. Niederrheinische Farbwellensittich-Meisterschaft.

Der Grünfink von Peter Huppertz (Dormagen) war das schönste Tier der Schau. Erfolgreichster Züchter der Vogelfreunde Willich war Wolfgang Bayer; seine Prachtfinken machten ihn zum Stadtmeister. Zu weiteren Titeln kamen Alois Schöberl, Karl-Heinz Wilms und Toni Vaes. Bei den Wellensittichen siegten Peter Schuhmacher, Günter Pudlo und Burkhard Zenke. Bei den Großsittichen Dieter Uhlen, Hans Bayer und Marcus Zentgraf, bei den Exoten Wolfgang Bayer, Johannes Großkinski und Hans Willi Hebben.

(schö)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Vogelschau: Züchter präsentieren ihr Hobby


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.