| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Wasserwerk soll im nächsten Jahr Büros beherbergen

Stadt Willich. Seit Jahren gibt es ein Hin und Her um die unter Denkmalschutz stehende Wasserwerk-Ruine im Stahlwerk Becker. Jetzt hat sich der derzeitige Eigentümer der Immobilie mit einer Pressemitteilung gemeldet, in der er um Investoren via Crowdinvesting wirbt. "Zu seinem 100. Geburtstag wird das Gebäude in Willich wieder in Betrieb genommen, indem auf 780 Quadratmetern moderne Büroflächen entstehen", so die Firma Zinsland. Der 100. Geburtstag ist bereits im kommenden Jahr, die Zeit drängt also.

Auf vier Ebenen sollen die neuen, schwellenfrei zugänglichen Büroarbeitsplätze im Alten Wasserwerk, die alle mit einem Personenaufzug verbunden sind, entstehen. "Große Fensterflächen und hohe Räume sorgen für eine einmalige Atmosphäre mit historischem Flair. Teile der 100 Jahre alten technischen Ausrüstung bleiben bei der Sanierung erhalten und werden in die Büroumgebung integriert", heißt es weiter.

(msc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Wasserwerk soll im nächsten Jahr Büros beherbergen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.