| 00.00 Uhr

Willich
Weiter Wohnungen für Flüchtlinge in Willich gesucht

Willich. In drei Willicher Flüchtlingsunterkünften an der Kochstraße leben etwa 80 Personen - Familien und Alleinlebende. Sie kommen größtenteils aus Syrien, dem Irak, Libanon und Afghanistan. Einige Flüchtlinge sind erst seit Kurzem da, andere habe bereits ein befristetes Bleiberecht. "Und für die anerkannten Familien suchen wir händeringend Wohnungen auf dem freien Wohnungsmarkt", sagt Nabil Daadouai, städtischer Integrations-Mitarbeiter.

Als vor wenigen Tagen an der Kochstraße die Willicher Tafel eine neue Ausgabestelle eröffnete, stand draußen ein Pulk von Männern, die größtenteils seit etwa sieben Monaten auf ihre erste Anhörung beim Bundesamt für Migrationen und Flüchtlinge warten. Wie ein Lauffeuer hatte es sich herumgesprochen, dass jetzt etwa 20 Personen ihren ersten Anhörungstermin am Freitag, 17. Juni, bei einer Mönchengladbacher Behörde haben. Die Stadt Willich hat dazu einen kleinen Bus gechartert, der die Menschen nach Gladbach bringt.

(schö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Willich: Weiter Wohnungen für Flüchtlinge in Willich gesucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.