| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Willicher Stadtarchiv soll ins Internet

Stadt Willich. Nachdem der Stadtrat Ende vergangenen Jahres beschlossen hatte, dass das Willicher Stadtarchiv in Schiefbahn bleiben und nicht ins neue Kreisarchiv, das in Dülken gebaut wird, integriert wird, geht es jetzt an die Digitalisierung der Willicher Archivbestände.

Die Mitglieder des Sport- und Kulturausschusses beschlossen jetzt einstimmig, dass die gebundenen Akten von eigenen Mitarbeitern digitalisiert werden sollen - Ausnahme sind die Personenstandsregister, die laut Stadtarchivar Udo Holzenthal von den Nutzern mit Abstand am häufigsten eingesehen werden. Diese werden - damit es schneller geht - von einer Fachfirma digital erfasst. Nicht gebundene Akten, die einfacher zu "verarbeiten" sind, sowie die Akten der Bauaufsicht, sollen ebenfalls extern digitalisiert werden. Allein für die Digitalisierung der Akten der Bauaufsicht werden im Haushalt 50.000 Euro pro Jahr bereitgestellt. Allerdings soll sich die Verwaltung nach Fördermöglichkeiten umzusehen, beschlossen die Politiker. Angeschafft werden soll zudem ein multifunktionaler Scanner für 8000 Euro.

Daran, dass die Akten trotz der hohen Kosten digitalisiert werden, führt in der heutigen Zeit kein Weg vorbei. Stadtarchivar Udo Holzenthal erläuterte den Politikern, wie ein "virtueller Lesesaal", auf dem man im Internet zugreifen kann, aussieht. Als mögliche Plattform nannte er die Internetseite des Landes Nordrhein-Westfalen (www.archive.nrw.de), auf der die Kommunen ihre digitalen Archive kostenfrei hochladen können. Dort ist eine Volltextsuche möglich, man kann als Nutzer Lesezeichen setzen, Schriftstücke und Bilder ausdrucken und vergrößern.

Holzenthal verwies auch auf die bereits online abrufbaren Archivalien der Stadt Willich. So gibt es unter www.archive.stadt-willich.de ein umfangreiches Bildarchiv. Bernd-Dieter Röhrscheid erläuterte kurz die Ausstellung über Vertriebene in Willich, die der Heimatverein und der Bürgerverein Anrath im "Kamps Pitter" gezeigt haben und für die ebenfalls Tausende Schriftstücke digitalisiert worden waren.

(msc)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Willicher Stadtarchiv soll ins Internet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.