| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Willicher Turnverein bereitet Jubiläum vor

Stadt Willich. Beim Willicher Turnverein (WTV) wirft ein Jubiläum seinen Schatten voraus. Schon jetzt laufen die Planungen für das 125-jährige Bestehen im kommenden Jahr. Der Verein plant am 24. Juni 2017 ein Sportfest für die ganze Familie inklusive einer Sportshow in der Jakob-Frantzen-Halle in Willich. "Wir möchten neben Spiel und Sport für klein und groß die ganze Bandbreite unserer Angebote vorstellen und dazu auch Gruppen von anderen Vereinen einladen, sich ebenfalls an den Vorführungen zu beteiligen", sagte Sabine Hänisch, Pressewartin des Vereins, bei der Mitgliederversammlung. Auch ein Streetball-Turnier ist angedacht.

Der Vereinssport als solcher erfreut sich beim WTV weiter großer Beliebtheit. Mit aktuell 1184 Mitgliedern hat der Verein zwar 30 Mitglieder weniger als im vorausgegangenen Jahr, aber das sind die normalen Schwankungen, die sich seit Jahren um die Zahl von 1200 Mitgliedern drehen. Im Kinder- und Jugendbereich konnte der WTV sogar zulegen. Auf Wachstumskurs bewegt sich auch die Basketballabteilung, die inzwischen auf 190 Spieler angewachsen ist. Nach wie vor bleibt aber die Turn- und Breitensportabteilung mit 821 Mitgliedern der größte Bereich und damit das Kerngeschäft des Vereins. In genau diesen Part ist jetzt auch der Sektor 50 Plus integriert worden, der vorher eine eigenständige Abteilung bildete. Warum aber gerade der Bereich 50 Plus an Mitgliedern verliert, kann sich der WTV nicht erklären. "Wahrscheinlich hängt es mit der Individualisierung der Gesellschaft zusammen", vermutet Sabine Hänisch. Viele wollten einfach ganz nach ihren persönlichen Wünschen ihren Sport betreiben und nicht mehr. Ein Verein sei aber mehr als nur Sport machen. Hier kenne man sich, treffe sich auch außerhalb der Sportstunden und helfe sich.

Stolz war der WTV darüber, dass er die Deutsche Meisterin in Karate im Jugendbereich stellen konnte. Juluka Engelkamp aus der Abteilung Budo siegte bei der Deutschen Meisterschaft 2015. Ansonsten war die Mitgliederversammlung von Vorstands- und Abteilungsleiterwahlen geprägt. Hier setzten die Mitglieder auf Bewährtes. Matthias Hänisch ist nach wie vor erster Vorsitzender. Auch die anderen Vorstandsposten blieben in der Altbesetzung, wobei es nur bei den Kassenprüfern einen turnusmäßigen Wechsel gab, und Yannick Marx den Posten des stellvertretenden Vorsitzenden der Vereinsjugend von Simon Stuwe übernahm. Im Bereich der Abteilungen gab es eine Veränderung. Leandro Montesdeoca ist der neue Abteilungsleiter für Basketball. Er löste Stefan Ahlborn ab.

(tre)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Willicher Turnverein bereitet Jubiläum vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.