| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Wohnraum für Willicher Familien in Wekeln

Stadt Willich. Schon 1996 hat die Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft (GWG) des Kreises Viersen in Wekeln ihre Spuren hinterlassen. So im Laufe der Zeit vornehmlich am Bonnenring, aber auch an der Rubinstraße 48 Reiheneigenheime sowie drei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 23 Wohnungen gebaut, außerdem 2014 den neuen Christian-Morgenstern-Kindergarten am Rande des Gewerbeparks Stahlwerk Becker. Gerade entstehen am Bonnenring 191-199 fünf neue Reihenhäuser. Jetzt war das Richtfest.

Zimmermann Reinhard Speck brachte den bunten Richtkranz mit und sprach den Richtspruch. Zahlreiche Gäste waren gekommen - darunter die Handwerker und die neuen Eigentümer wie der aus China stammende Fei Qin mit seiner Ehefrau Li und der eineinhalbjährigen Emily. "Wir wohnen seit etwa drei Jahren in Schiefbahn, haben seit Langem etwas Passendes gesucht und hier etwas Schönes gefunden." Auch der noch auf der Krefelder Straße zur Miete wohnende Markus Birgels hofft, mit seiner Familie dort im Juni des nächsten Jahres einziehen zu können. "Der Juni ist durchaus realistisch", meinte GWG-Prokurist Ademola Segun.

Willichs Bürgermeister Josef Heyes freute sich darüber, dass dort jetzt weiterer Wohnraum für Willicher Familien geschaffen werde und dass einige einheimische Betriebe vertreten waren. In der nächsten Woche sollen die Fenster und Außentüren kommen, so dass der Komplex dann erst einmal dicht ist. Alle fünf Eigenheime hatten relativ schnell ihre Käufer gefunden.

(schö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Wohnraum für Willicher Familien in Wekeln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.