| 00.00 Uhr

Stadt Willich
Zwei Varianten für Wekeln X mit Geschosswohnungsbau

Stadt Willich. Der Willicher Planungsausschuss hat die von der Verwaltung erarbeiten beiden Entwürfe für das Baugebiet Wekeln X im Grundsatz für die weitere Bearbeitung genehmigt. Diese Pläne werden jetzt die Basis für die Offenlegung und die Beteiligung der Öffentlichkeit - somit können Bürger die Pläne einsehen, kommentieren und Anregungen abgeben.

Die Kern-Elemente: In beiden Planungsvarianten sind zwei Kindergärten vorgesehen, die für die Versorgung der Gesamtstadt notwendig sind, so Planer Arno Hoffmann. In Variante eins sind 17 Reihen- und 12 Einzelhäuser vorgesehene, in Variante zwei 19 Einzelhäuser und zehn Reihenhäuser. Bei diesen 19 Einzelhäusern hat Hoffmann auch vier Gebäude als "Mehrgenerationenhäuser" geplant.

Die Straßenführung in Variante eins sieht eine "Durchgangsstraße" vom Bonnenring bis zum geplanten Kreisverkehr am Übergang Wekeln / Stahlwerk Becker vor. Variante 2 wird über Stichstraßen vom Bonnenring und ohne Durchfahrtmöglichkeit angelegt.

Therese Stoll (SPD) vermisste in der Planung Geschosswohnungsbau - es sei doch seit Monaten ein Grundsatz, möglichst auch günstige Wohnungen in Willich zu entwickeln. Die vier Mehrgenerationen-Häuser ließen sich problemlos umplanen, so Hoffmann - gegebenenfalls könnten auch weitere Gebäude als Geschosswohnungsbau geplant werden. Auch Christian Winterbach (Grüne) und Karl-Heinz Koch (FDP) plädierten ebenfalls für mehr Wohnungen.

Die Technische Beigeordnete Martina Stall und Hoffmann sahen auch in Variante eins Möglichkeiten für Geschosswohnungsbau.

Im weiteren Verfahren werden jetzt die Meinungen der Bürger und der Politiker sowie öffentlicher Träger eingeholt und von der Verwaltung bearbeitet. Dabei sind durchaus gravierende Veränderungen in beiden Planungsvarianten oder Zusammenführungen aus beiden Varianten möglich.

(djm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Willich: Zwei Varianten für Wekeln X mit Geschosswohnungsbau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.