| 00.00 Uhr

Wülfrath
125 Mal: DRK ehrt Blutspender

Wülfrath. Blutspenden heißt Leben retten. So einfach die Formel, so intensiv versuchen die Wohlfahrtsorganisationen Spender zu ermuntern. Besonders fleißige und treue Spender des Deutschen Roten Kreuzes wurden jetzt im Heim der Arbeiterwohlfahrt durch den DRK-Vorsitzenden in Wülfrath, Wolfgang Peetz, ausgezeichnet.

Für die Geehrten gab es Ehrennadeln, jeweils Urkunden für ihr Engagement und dazu noch einen "Fresskorb", der nach künftigen Spenden sicherlich geplündert werden kann.

Besonders hervorzuheben als "Wiederholungstäter" sind Bernd Krumsdorf und Joachim Tyla, die beide schon 125 Mal Blut beim Deutschen Roten Kreuz gespendet haben.

Die so genannte 100er-Nadel erhielten Astrid Strauß, Angelika Nachtigall und Wolfram Springer. 75 Mal "abgezapft" wurde bereits Karl-Heinz Hüls. Für 50-maliges Spenden geehrt wurden an dem Abend von Wolfgang Peetz auch Ralf Pahnke, Martina Günther, Andreas van Ooy, Gabriele Nierhaus und Frank Knabe.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: 125 Mal: DRK ehrt Blutspender


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.