| 00.00 Uhr

Wülfrath
Auf den Spuren von Boris und Steffi

Wülfrath. Früh übt sich, was ein erfolgreicher Sportler werden will. Erstmalig in dieser Saison hat der Tennisverein Blau-Weiß Wülfrath ein entsprechendes Feriencamp eingerichtet. "Das Camp ist neu", freut sich Mathias Huning aus der gleichnamigen Tennisschule, die mit dem TC Blau-Weiß zusammenarbeitet. 16 Kids im Alter zwischen fünf und 14 Jahren üben unter Anleitung der Clubtrainer Marc Walbrecht und Cristian Criociou sowie Mathias Huning an Technik und Taktik des Spiels. Bei der Betreuung der Kleinsten hilft außerdem Katharina Bremkamp aus der ersten Damenmannschaft. Trainiert werden täglich vier Stunden koordinative und konditionelle Übungen, ergänzende Spiele und Mini-Wettkämpfe runden das Spektrum ab. "Alle haben viel Spaß", lautet das Fazit nach den ersten Trainingseinheiten auf den Spuren von Steffi, Boris und Co. In der Ferienwoche Nummer fünf, also ab Montag, 8. August, gibt es das gleiche Angebot noch einmal. "Es gibt noch freie Plätze", Informationen sowie Anmeldungen per E-Mail an Mschramm80@gmx.de und f68330@yahoo.de. Wie erfolgreich die Blau-Weißen sind, zeigt die vergangene Medenspielsaison. Mit fünf Frauen- undacht Männermannschaften ging der Verein an den Start. Das Ergebnis: Die 2. Damen 55 steigen ungeschlagen in die 2. Verbandsliga auf. Mannschaftsführerin Ute Buiting, Angelika Kraemer, Silvia Strasdas, Brigitte Klingbeil, Anke Korth, Bettina van Assem, Kirsten Biedebach, Rita Neuhaus und Margret Denz-Klatt gehören zum Team. In der neu gegründeten Altersklasse Damen 65 startete die Mannschaft um Kapitän Doris Heger in der Niederrheinliga furios und wurde auf Anhieb Meister.. Zum Einsatz kamen Cilly Müther, Ingeborg Helzer, Gisela Thüs, Inge Mänken und Angela Kriegel.

Ungeschlagen beendeten ebenfalls die Herren die Saison und können den Aufstieg in die Bezirksklasse B feiern. Es spielten: Cristian Cioroiu, Mannschaftsführer Thomas Gößl, Tristan Wehner, Oliver Roedenbeck, Felix Etz, Fabian Kinder, Hendrik Hanisch, Marten Hundt, Tim Hildebrandt, Tobias Kneutgen und Christian Schmitz.

(von)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Auf den Spuren von Boris und Steffi


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.