| 00.00 Uhr

Wülfrath
Awista sammelt an drei Orten wieder Schadstoffe ein

Wülfrath. Die Firma Awista führt im Auftrag der Stadt Wülfrath am nächsten Dienstag, 15. Dezember, wieder eine mobile Schadstoffsammlung für Haushalte durch. Die Sammlung ist an drei Standorten geplant:

Rohdenhaus, Am Kliff/Ecke Angerweg , von 14 bis 15 Uhr.

Düssel, vor dem evangelischen Gemeindehaus, Dorfstraße, von 16 bis 17 Uhr.

Innenstadt Parkplatz Haus Luise von der Heyden, Am Rathaus 7, von 17.30 bis 19 Uhr.

Bei dieser Schadstoffsammlung können aus privaten Haushalten Sonderabfälle wie Leuchtstoffröhren, Halogenlampen, Farben, Lacke, Lösemittel und Altmedikamente abgegeben werden. Auch Energiesparlampen werden angenommen und sachgemäß entsorgt.

Diese Schadstoffe gehören nicht in den Restmüll: Lösungsmittel, Säuren, Laugen, Unkrautvernichter. Holzschutzmittel und so weiter sollen möglichst in der Originalverpackung, in jedem Fall aber in einem festen, verschlossenen Behälter zur Schadstoffannahmestelle gebracht werden.

Es ist nicht gestattet, Schadstoffe vor dem Eintreffen des Schadstoffmobils auf dem Platz einfach abzustellen. Dann drohen Ordnungsstrafen, denn: Es handelt sich bei den Abfällen um Schadstoffe, die auch Gefahrstoffe beinhalten und vor allem für Kinder gefährlich sein können.

Die Stadt gibt den Bürgern aber auch noch einen grundsätzlichen Tipp: Schadstoffe müssten oft nicht sein. Schon beim Einkauf soll man auf umweltfreundliche Produkte achten.

Der Fachhandel halte ein breites Angebot hochwertiger und zugleich umweltschonender Produkte bereit, heißt es im Appell der Stadt Wülfrath.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Awista sammelt an drei Orten wieder Schadstoffe ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.