| 00.00 Uhr

Wülfrath
Awo Wülfrath reiste nach Bad Driburg

Wülfrath. Die Mitglieder der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Wülfrath waren auf Reise. Unter Leitung von Begleiter Bernd Gützloe führte die Busfahrt in die Gegend rund um Bad Driburg. Der Tag begann im Café Heyse, wo die Gruppe vom Konditormeister mit einem Mittagessen willkommen geheißen wurde. Im Kurpark bewunderten die Reisenden den Staudengarten, der mit seinen geschwungenen Beeten und den vielen Hundert, ganzjährig blühenden Pflanzen, zu einem Spaziergang einlud. Nicht fehlen durfte auch ein Bummel durch die Fußgängerzone.

Spannende wurde es dann noch einmal im Café Heyse. Die Vorführung der in einem deutschen Cafè einmaligen Wasserorgel begeisterte die Mitglieder der Awo. Tausende Wassertropfen tanzten zu klassischer Musik. Im "Schokoladenkino" entführte Günter Heyse seine Gäste in die Backstube. In einem Film sahen die Anwesenden viele Geheimnisse über die Herstellung von Baumkuchen, Pralinen und vieler anderer süßer Spezialitäten. Die Vorführung wurde live kommentiert. Nach einem Tanz am Abend waren die Wülfrather restlos begeistert und traten zufrieden die Rückfahrt an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Awo Wülfrath reiste nach Bad Driburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.