| 19.19 Uhr

Wülfrath
Beim Cityputz werden 2,5 Tonnen Müll eingesammelt

Wülfrath. Bei strahlendem Sonnenschein waren am Samstag 530 Freiwillige in Wülfrath unterwegs und haben von den Straßenrändern, Wegen und Plätzen Müll eingesammelt. Gleichzeitig wurden von fünf Gruppen insgesamt 2500 Stiefmütterchen im Angergarten, in der Fußgängerzone, in einem Kreisverkehr und an anderen Stellen in der Innenstadt gepflanzt.

"In der Gemeinschaft hat es so richtig Spaß gemacht und nach zwei Stunden waren insgesamt 2,5 Tonnen Müll gesammelt", so Ulrike Eberle, die den Aktionstag organisierte. Jetzt wird sie das Ergebnis nach Berlin melden, denn der Wülfrather Dreck-weg-Tag ist Teil der europaweiten Aktion "Let´s Clean up Europe 2016". Der Verband Kommunaler Unternehmen Berlin bündelt alle Aufräumaktionen in Deutschland und meldet die Sammelergebnisse weiter nach Brüssel (vor einem Jahr waren es 3400 Aktionen in ganz Europa zum Anti-Littering und zur Stadtsauberkeit).

Die Wülfrather Aktion kann sich dabei sehen lassen. "So viel freiwilliges Engagement gibt es nicht überall. Es hat sich wieder einmal gezeigt, wie sehr sich die Wülfrather für ihre saubere Stadt einsetzten", bedankt sich die Stadt bei allen, die mitgewirkt haben. Insbesondere auch bei den Sponsoren, mit deren Hilfe Arbeitsmaterialien und Blumen beschafft werden konnten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Beim Cityputz werden 2,5 Tonnen Müll eingesammelt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.