| 00.00 Uhr

Wülfrath
Beratung für Schwerbehinderte

Wülfrath. Am Mittwoch, 11. April, findet wieder die monatliche kostenlose Schwerbehindertenberatung bei der Wülfrather Gruppe statt: von 15 bis 17 Uhr im Info-Treff der Wülfrather Gruppe, Wilhelmstraße 167 (gegenüber Paciello.

Anmeldungen werden bis zum 9. April unter 02058 / 895719 entgegen genommen. Peter und Bärbel Schiestel erklären Interessierten,welche Unterlagen sie eventuell zur Antragstellung mitbringen müssen. Die Beratung umfasst Hilfestellung bei der Beantragung eines Schwerbehindertenausweises, die Formulierung eines Widerspruchs gegen einen bereits erlassenen Bescheid bis hin zum Klageverfahren vor dem Sozialgericht Düsseldorf.

Auch Fragen rund um das Schwerbehindertenrecht sind Bestandteil der beratung. Die Sprechstunde wird durchgeführt von Peter Schiestel, ehemaliger Vertrauensmann der Schwerbehinderten bei der Stadt Wülfrath und auch heute noch ehrenamtlich tätig als Schwerbehindertenbeauftragter des Landes NRW im Bereich Barrierefreiheit, und von seiner Frau Bärbel. Sie ist die Schwerbehindertenvertreterin bei der Bau-Berufsgenossenschaft. Die Beratung findet regelmäßig jeden zweiten Mittwoch im Monat statt.

(ilpl)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Beratung für Schwerbehinderte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.