| 00.00 Uhr

Wülfrath/Langenfeld
BUND will Landschaftsschutz stärken

Wülfrath/Langenfeld. Der Wülfrather Ortsvereinsvorsitzende des BUND, Götz-Reinhardt Lederer, lädt zur Mitgliederversammlung der BUND-Kreisgruppe Mettmann ins Kulturzentrum Langenfeld, Hauptstraße 133, ein. Am Freitag, 26. Februar, ab 19 Uhr in Raum 110, wollen die Umweltschützer über verschiedene Themen diskutieren.

Das vergangene Jahr sei für die BUND Kreisgruppe mit vielen wichtigen Themen besetzt gewesen, sagt Götz-Reinhardt Lederer: Flächenverbrauch (Regionalplan), Änderung des Jagdgesetzes, TTIP mit Veranstaltungen im Kreis. Für dieses Jahr bedeute das nicht, die Hände in den Schoß zu legen. Der Widerstand gegen TTIP und TISA müsse weiter gehen, zudem müssten die Klimabeschlüsse durch Handeln ausgefüllt werden.

Die Energiewende müsse weitergetrieben werden. Flüchtlinge müssten möglichst schnell integriert werden. Dabei dürften aber Landschafts- und Naturschutz nicht unter die Räder kommen. Immerhin gebe es in Nordrhein-Westfalen 80.000 leerstehende Wohnungen. Auch Energie müsse weiter eingespart werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath/Langenfeld: BUND will Landschaftsschutz stärken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.